20.01.13 16:05 Uhr
 1.293
 

Schweiz: UBS verbietet Schwarzgeld

Mit den neuen allgemeinen Geschäftsbedingungen, welcher bei der Schweizer Großbank UBS zum 1. Januar gültig geworden sind, verbietet die Bank ihren Kunden das Anlegen von Schwarzgeld bei der Bank.

Konkret sieht der Passus vor, dass die Kunden sich dazu verpflichten die geltenden Gesetze zu beachten. Sprecher Dominique Gerster der UBS gab unterdessen gegenüber der Schweizer Zeitung "Der Sonntag" bekannt, dass die Bank nur noch steuerehrliche Kunden haben möchte.

Die neuen Bedingungen sind sowohl für Neu- als auch Altkunden bindend. Bankenprofessor Maurice Pedergnana vom Institut für Finanzdienstleistungen geht davon aus, dass die Bank sich zu diesem Schritt gezwungen sah, um sich selber besser abzusichern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Schwarzgeld, UBS, Absicherung
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit
Rekordverlust von 782 Millionen Euro für Air Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2013 20:11 Uhr von bigX67
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN