20.01.13 15:20 Uhr
 226
 

Köln: Radfahrer ohne Helm verunfallt und zieht sich tödliche Kopfverletzungen zu

Ein 58-jähriger Mann befuhr am Samstag in Wesseling mit seinem Fahrrad einen ausschließlich für Fußgänger zugelassenen gefliesten Weg.

Auf diesem Weg stürzte der Mann und krachte mit dem Kopf auf eine Sitzgelegenheit. Da er keinen Fahrradhelm trugt, wurde er bewusstlos.

Der Mann konnte von Rettungssanitätern noch wiederbelebt werden und dann transportierte man den Verletzten in eine Klinik. Dort erlag er den schweren Verletzungen.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Köln, Radfahrer, Helm
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2013 15:59 Uhr von losmios2
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
na dann kann die helmdebatte ja wieder losgehen :/

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?