20.01.13 14:08 Uhr
 219
 

Großbritannien: Postbote von Fasan angegriffen.

Normalerweise fürchten sich die Postboten vor Hunden, wenn sie ein Grundstück betreten. Aber nun ist einem britischen Postboten etwas unglaubliches passiert.

Als er die Post zustellen wollte, wurde er von einem lebenden Fasan angegriffen.

Der Fasan verfolgt den Postboten nun seit fast sechs Wochen bei der Arbeit. Nun hofft der Postbote auf die Brunst um den Fasan loszuwerden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Angriff, Tier, Postbote
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: Nach seiner Exfrau ist er süchtig nach Penisverlängerungspillen
München-Aubing: Handtasche mit 14.600 Euro gefunden - Auf Belohnung verzichtet
Fußball: Bei Sportfreunden Lotte gibt es keine Pommes im Stadion, wenn TV kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2013 15:30 Uhr von architeutes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Nun hofft der Postbote auf die Brunst um den Fasan loszuwerden"
Vieleicht ist der Fasan ja schon in "Stimmung" ,und der Postbote nach seinen Geschmack.
Kommentar ansehen
21.01.2013 16:59 Uhr von bo3rn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
von einem lebenden fasan? nein, glaub ich nicht...
Kommentar ansehen
13.02.2013 16:01 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also bei uns taucht regelmässig ein großer Fasanen-Hahn auf, und einige Male sass früh morgens auch schon mal ein Pfau auf dem Schuppen (wer Augsburg kennt, weiss, beides gibt es hier freilebend) aber bisher waren sie immer friedlich.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Gummipuppen-Bordell in Barcelona eröffnet
Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?