20.01.13 14:07 Uhr
 226
 

Sinai-Halbinsel: Sicherheitskräfte stoppen Lastwagen voll Sprengstoff

Auf der zu Ägypten gehörenden Halbinsel Sinai haben ägyptische Sicherheitskräfte einen Lastwagen voll Sprengstoff gestoppt.

Das Fahrtziel des Lastwagens und seiner explosiven Ladung war der palästinensische Gazastreifen. Nie zuvor wurde soviel Sprengstoff in einen einzelnen Wagen entdeckt.

In den letzten drei Monaten ist es der ägyptischen Polizei gelungen, fünf Tonnen Sprengstoff, Teile von Raketen und Schnellfeuerwaffen mit Ziel Gaza-Streifen sicherzustellen. Die gefährlichen Waren sollen aus Libyen stammen.


WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ägypten, Sprengstoff, Lastwagen, Sinai-Halbinsel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück
CDU-Politiker fordert Abbau von Holocaust-Mahnmal-Aktion vor Björn Höckes Haus
Ex-AfD-Chefin Frauke Petry gegen Neuwahlen: Dabei könnte sie Mandat verlieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2013 14:17 Uhr von architeutes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht gerade ein Indiz dafür ,das die Hamas den Waffenstillstand bewahren möchten.
Kommentar ansehen
21.01.2013 09:59 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sprengstoff? Ist doch bloß Heizmaterial für ihre Kanonenöfen. Die Ägyptischen Glaubensbrüder sind aber auch gemein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück
CDU-Politiker fordert Abbau von Holocaust-Mahnmal-Aktion vor Björn Höckes Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?