20.01.13 12:31 Uhr
 2.768
 

Windows-8-Upgrade ab Februar teurer: Neue Preise wurden nun bekannt gegeben

Nach Einführung von Microsofts neuen Betriebssystems Windows 8 sind die Preise für ein Upgrade ziemlich günstig. Benutzer älterer Windows-Versionen können ein Upgrade für 40 US-Dollar (30 Euro) erhalten.

Doch diese Aktion von Microsoft endet jetzt im Januar. Ab dem 1. Februar müssen Interessenten tiefer in die Tasche greifen, wenn sie ihr PC-System auf Windows 8 upgraden wollen.

Ab Februar muss man in den USA für ein Upgrade auf Windows 8 Pro 200 US-Dollar auf den Tisch legen. Die Upgrade-Edition von Windows 8 schlägt dann mit 120 US-Dollar zu Buche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Februar, Preise, Upgrade
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2013 12:55 Uhr von Captnstarlight
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Selbstmord ala Microsoft!
Kommentar ansehen
20.01.2013 12:55 Uhr von CrazyWolf1981
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Für 30 € ok, aber 200 für die Pro Version? Ich nutze Windows 8 selbst auf dem PC, und hab auch ein Windows 8 Tablet. Dort sieht man dann aber wie wenig Microsoft Windows für Touch optimiert hat. Metro, also quasi das Startmenü. Das meiste läuft dennoch über den Desktop ab, und das eigene System fast gar nicht angepasst. Da wünscht man sich die Skalierbarkeit von Android. Versuch mal auf nem 11" Tab mit Full HD den Desktop zu bedienen.
Kommentar ansehen
20.01.2013 14:02 Uhr von zipfelmuetz
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ach, hat MS nun eingesehen, das Win8 Schrott ist und will somit die Kunden vom Kauf/Umstieg abhalten...
Ich frag mich, wieso die nicht gleich Win8 wieder vom Markt nehmen?
Kommentar ansehen
20.01.2013 14:46 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Naja habs aufm Lappi drauf... erst mal fand ichs nicht soo schlecht... aber die haben es nicht durchgezogen... mit einem Tablet in die Systemsteuerung ist dann wie win7 also die habens nicht richtig durchgezogen... bzw hätten einen richtigen Desktopmodus und einem APP (Kachelmodus) naja und die Skype app hat nicht richtig funktioniert... da man ja nicht mehr mehrere Fenster nebeneinander machen kann und die app nicht benachrichtig bekommt man ja auch nix mit... ich denke die sollten 2 Gleisig fahren wenn es für die Tablets richtig durchgezogen wird ist es nicht mal soo doof.
Kommentar ansehen
20.01.2013 16:26 Uhr von AdiSimpson
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
also ich hab seit einer woche windows 8 (30€), sehe keine kacheln, habe einen startbutton und nutze es genau wie windows 7 nur das es spürbar schneller arbeitet, bin rundum zufrieden.
finde die preise aber dann auch überzogen, und hätte soviel nicht investiert, deswegen nochmal schnell zugeschlagen.

leute die nur mit "kackelscheisse" argumentieren haben sich kein bisschen informiert. es lässt sich alles schnell abschalten. im grunde ist es ein besseres windows 7 mit adware die entfernt werden muss ^^

[ nachträglich editiert von AdiSimpson ]
Kommentar ansehen
20.01.2013 17:38 Uhr von 00nix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
gehöre zu denen, die sich im letzten jahr nen neuen rechner / laptop mit windows 7 angeschafft haben und am upgrade offer teilgenommen haben.
ich habe 15 euro für die pro version bezahlt und das ist mehr als geschenkt für ein betriebssystem (durch den upgrade offer 15 € gespart).
hauptgrund war einfach der preis, ob ich das jetzt installiere oder nicht oder vielleicht in einem jahr oder auch verschenke, verkehrt isses dennoch nicht zu dem preis eine lizenz zu besitzen...

[ nachträglich editiert von 00nix ]
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:31 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Bei uns läuft es im Tonstudio auf mehreren Produktiv-PCs. Wie man auch allgemein in Audio-Foren liest, sind alle zufrieden, da man mehr VST-Instrumente laden kann, die Kernel besser ausgelastet werden, und das System noch runder läuft. Audio-Rendering ist schneller als bei Windows 7.
Allerdings könnte ich auf die Kacheln verzichten. Das ist für mich ein lästiger Beigeschmack.
Kommentar ansehen
20.01.2013 20:34 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht
und wieso verzichtest du dann nicht darauf ?
Kommentar ansehen
21.01.2013 08:18 Uhr von spacekeks007
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
herrgott was labern alle mit ihren kacheln.. die stellt man mit classicshell ab und basta.. und nun.. worüber meckern die leute dann.. wo ist nun das problem wenn die kacheln aus sind..


los lasst kommentare ab was sonnst ausser den kacheln nervt.. oh.. und classicshell stellt nen startknopf wieder hin und ist gratis

die meisten habens nichtmal getestet oder nur 5 minuten und waren vond en kacheln angewiedert wie ich auch aber da gibts abhilfe

und die anderen plappern nur alles nach ohne nur 1 minute mit win 8 gearbeitet zu haben


aber die hätten beim preis von 30€ bleiben sollen wäre vorteilhafter gewesen, so ist das zu teuer
Kommentar ansehen
21.01.2013 17:32 Uhr von AdiSimpson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ spacekeks007
nachplappern ist schon lange mode

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?