20.01.13 10:12 Uhr
 416
 

Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt will Zeitarbeitslöhne angleichen

Der Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat sich für eine Angleichung der Löhne von Zeitarbeitern ausgesprochen. "Moral und Anstand" würden dies gebieten.

Unternehmen hätten Zeitarbeit eingeführt, um Lohnkosten zu senken. "Dadurch wurde die Zeitarbeit - wie das Beispiel Schlecker zeigt - in die Schmuddelecke gedrängt, aus der wir sie herausholen wollten", so Hundt.

Tarifverträge zur stufenweisen Angleichung der Gehälter sollten flächendeckend angewendet werden, so Hundt weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lohn, Zeitarbeit, Dieter Hundt, Arbeitgeberpräsident
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2013 10:12 Uhr von Borgir
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Löhne senken ist doch in jedem Unternehmen DAS Zauberwort. Und so lange der Arbeitnehmer im Gesamten nichts dagegen tut, wird das auch so weitergehen. Zauberwort "Organisiert" euch.
Kommentar ansehen
20.01.2013 10:14 Uhr von johannes1312
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.01.2013 11:26 Uhr von BoltThrower321
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Pure Verarsche!!! Unabhängig ob Angleichung nach unten oder nach oben...hier liegt der Knackpunkt....>>>
Das Volk fordert keine "stufenweise" Angleichung, sondern min. direkt das selbe Gehalt!!!

Eben erst auf N-TV gesehen....Nichts, aber auch gar nichts wurde recherchiert noch hinterfragt!
Der geistige Dünnschiss wird einfach so auf jedem Sender 1:1 wiedergegeben!!!

Das ist Medienpropanganda vom feinsten und hat 0 mit Journalismuss zu tun...es zeigt sich mal wieder mehr, wie "neutral" die Sendeanstalten sind.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?