19.01.13 19:51 Uhr
 1.171
 

YouPorn-Chef entlässt ein Drittel der Mitarbeiter an einem Tag

Die Hamburger Manwin Germany GmbH ist Bestandteil des Porno-Imperiums um YouPorn-Chef Fabian Thylmann. Am Dienstag hat die Firma mindestens ein Drittel seiner Mitarbeiter entlassen, so die "Welt am Sonntag". Nach Angaben von Betroffenen handle es sich um über 25 Kündigungen.

Nach den Hausdurchsuchungen im Dezember (ShortNews berichtete) ein weiterer Tiefpunkt, der vor allem die Mitarbeiter betrifft. Im Großraumbüro auf einen Anruf der Geschäftsleitung wartend, arteten die Szenen beinahe zum Psychoterror aus.

"Wir mussten nach der Kündigung unter Aufsicht der Security unseren Schreibtisch räumen. Durften mit niemandem sprechen. Das war es dann", so einer der Betroffenen. 70 bis 80 Mitarbeitern habe die Firma zuletzt beschäftigt. "Dringende betriebliche Erfordernisse" seien der unkonkrete Kündigungsgrund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Mitarbeiter, Tag, Drittel, YouPorn
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf