19.01.13 19:25 Uhr
 762
 

Teurer Spaß: Mercedes nennt die exakten Preise für die neue E-Klasse (Update)

Vor Kurzem präsentierte der Stuttgarter Autobauer Mercedes die brandneue E-Klasse. Jetzt verraten die Schwaben auch die Preise für das neue Modell.

Und die sind nicht ohne. So sind für den Einstieg mindestens 40.430 Euro fällig. Dafür gibt es den E 200 CDI in Limuosinenform. Wer lieber den Kombi fahren möchte, muss mindestens 43.643 Euro mitbringen.

Auch hier sitzt dann der 200 CDI unter der Motorhaube. Wer Benzin tanken möchte, muss 41.917 Euro auf den Tisch legen. Dafür gibt es den E 200 mit 184 PS. Hier kostet der Kombi mindestens 45.130 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Update, Mercedes, Klasse, Spaß, Preise
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2013 20:20 Uhr von kingoftf
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tja Spenci, da musst du noch ne Menge Shorties sammeln.
Kommentar ansehen
19.01.2013 22:53 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer viel Geld hat kauft sich keine E-Klasse. Oder vielleicht doch, als Dritt- oder Viertwagen vielleicht.


[ nachträglich editiert von Borgir ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?