19.01.13 17:00 Uhr
 777
 

Autismus kann im Verlauf des Lebens verschwinden

Entgegen der bisher verbreiteten Annahme soll die Diagnose Autismus nicht unbedingt eine lebenslange sein.

Laut Forschern der University of Connecticut verschwinden bei manchen Kindern, bei denen Autismus diagnostiziert worden ist, die Symptome im Laufe der Zeit.

Im Rahmen der Studie wurden insgesamt 112 Kinder beobachtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Diagnose, Autismus, Verlauf
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2013 19:46 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mal im Fernsehen(irgendein Dokukram) ein Bericht über Autismus gesehen und wie er sich bei Gabe von Antibiotika verbessert. War recht interessant.

http://www.arte.tv/...
Kommentar ansehen
20.01.2013 03:10 Uhr von Randall_Flagg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dann haben all die Minecraftspieler und MLP-Fans also doch noch Hoffnung?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag
Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?