19.01.13 16:21 Uhr
 1.343
 

Radikale Wende in den USA: Nacktscanner werden abgeschafft

An US-amerikanischen Flughäfen steht bedeutendes bevor: Denn ab dem kommenden Juni sollen dort nach und nach alle Nacktscanner mit Röntgenstrahlung demontiert werden.

Als Grund wurde Unvermögen der Herstellerfirma genannt. Diese hätte es versäumt, Bedenken der Passagiere über eine Verletzung der Privatsphäre auszuräumen.

Kritiker hatten stets bemängelt, dass die Scanner die Privatsphäre und die Menschenwürde verletzen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Flughafen, Wende, Nacktscanner
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2013 17:54 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wegen der "Verletzung der Privatsphäre"? Die meisten Gesetze, die zum "Kampf gegen den Terror" erlassen wurden, lassen eher vermuten, dass das Thema "Privatsphäre" in den letzten Jahren eine eher untergeordnete bis überhaupt keine Rolle gespielt haben... deshalb wundert mich diese Aussage doch sehr... direkt ein plausibler Grund, sich die Geschichte mal etwas genauer anzusehen, finde ich. Wenn die Regierung so aprubt reagiert, sind die angegebenen Gründe in den meisten Fällen eher reine Makulatur.

Vermutlich hat man zwischenzeitlich herausgefunden, dass die Teile doch schneller Krebs auslösen können als zuvor angenommen (seit vielen Jahren warnen Mediziner vor einem erhöhtem Krebsrisiko ausgehend von den Scannern) und bevor man sich einer endlosen Klagewelle ausgesetzt sieht, baut man die Teile lieber ganz schnell ab...

Mich würde mal sehr interessieren, wie viele TSA Mitarbeiter in den letzten Jahren an Krebs erkrankt sind... immerhin waren die Mitarbeiter der TSA täglich diesen Strahlen ausgesetzt...ich vermute, dass von staatlicher Seite her eine derartige Studie so schnell nicht in Auftrag gegeben wird.

Privatsphäre... *laaaaach weg*

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
19.01.2013 18:15 Uhr von paderlion
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig also ich möchte mich nicht druchleuchten lassen.
Kommentar ansehen
19.01.2013 22:43 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Dinger sind Schrott, und spätestens wenn der erste seinen Krebs nicht definitiv nicht von den Scannern bekommt, ist der Spaß vorbei...
Kommentar ansehen
20.01.2013 03:35 Uhr von Anilingustiker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schlauberger alle hier, wie oft seit ihr schon durch so einen Scanner gegangen? Aber wie oft habt ihr euer Smartphone/Handy am Ohr?
Kommentar ansehen
20.01.2013 10:51 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Anilingustiker - Bravo kann ich nur sagen und ich antworte auch gleich:

"Die sind noch nie durch einen Scanner gegangen, weil sie es sich nicht leisten können, weil sie ja GEZ zahlen müssen und dadurch zwangsverschuldet werden"

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?