19.01.13 14:19 Uhr
 9.433
 

Faszinierende Satellitenbilder der NASA sorgen für Aufregung

Die US-Weltraumbehörde NASA hat jetzt Satellitenbilder veröffentlicht, die der Satellit "Suomi NPP" zur Erde geschickt hat. Einige davon sorgen dabei für Aufregung.

Darauf zu sehen, ist eine leuchtend helle Insel inmitten des US-Bundesstaates North Dakota. Das besondere: Hier gibt es eigentlich keine großen Metropolen, die ein solches Licht erzeugen könnten.

Des Rätsels Lösung: Dabei handelt es sich um Gasfackeln der Bakken-Formation. Hier werden seit einigen Jahren Erdöl und Erdgas aus dem Boden geholt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Astronomie, Weltall, Aufregung, Satellitenbild
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2013 14:36 Uhr von erw
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Wow. Eine News, die von einer erfundenen Aufregung redet, um die eigene Existenz zu begründen und letztendlich ist garnichts besonderes passiert. Wieso kann ich nur einmal Minus klicken? Wie blöd is das?
Kommentar ansehen
19.01.2013 17:03 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
vor allem ist die doppelt und mega alt.
Werde jetzt alle meine Kraft einsetzten um die doppelte News zu finden damit diese gesperrt wird :p
Kommentar ansehen
20.01.2013 12:01 Uhr von gsxacl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde gerne ein doppel-minus für diese Falsche News geben.
Kommentar ansehen
20.01.2013 13:49 Uhr von Chemnitzer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
So habe die „News“ als totalen Müll gemeldet.. und Ich war hier heut das letzte mal Online.. seit Crushial und Spencinator78 hier die Hauptakteure sind ist diese Seite nur noch Müll...

Mfg


Chemnitzer
Kommentar ansehen
21.01.2013 02:18 Uhr von mcdar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollten aber die Flammen kleiner halten, oder so. Wieviel wird dadurch vergeudet? Und der ganze Dreck in die Atmosphäre pusten, für nichts, wo sind Wissenschaftler wenn es um saubere Fördermethoden geht?
Kommentar ansehen
21.01.2013 08:42 Uhr von Zerberus76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"sorgen für Aufregung"

Wer hat sich denn aufgeregt? schon einer auch an der Aufregung gestorben?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?