19.01.13 14:01 Uhr
 1.313
 

Thüringen: LKA sucht Klopapier-Dieb mit versteckter Kamera

Nachdem sich das Reinigungspersonal des Landeskriminalamt Thüringen über fehlende Klopapierrollen beschwert hat, haben Ermittler Videokameras installiert, um dem möglichen Täter auf die Spur zukommen.

Allerdings löste die aus dem vergangenen Herbst 2012 stammende Aktion bei Datenschützern heftigen Protest aus, da sie der Auffassung sind, dass so etwas keiner Videoüberwachung bedarf und in die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen eingreife.

Thüringens Datenschutzbeauftragter Lutz Hasse forderte unterdessen eine Stellungnahme vom LKA, wegen des Vorgangs, welche allerdings ausblieb. Das LKA selbst wies die Vorwürfe zurück, da es sich um eine Diebesfalle gehandelt hat und keine Observation. Weitere Diebstähle blieben letztendlich aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kamera, Dieb, Thüringen, LKA, Klopapier
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2013 14:33 Uhr von LinkeRevolution
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen Scheißhaus Papier so eine Aktion ! Aber wenn Rechtsterroristen aus dieser Region ihr Unwesen treiben stellen sich die selben Behörden taub und blind. Aber wenn man denen das Scheißhaus Papier klaut fahren sie die härtesten Geschütze auf! Die haben bestimmt auch noch in Reichweite dieses Donnerbalkens ein Mobiles Einsatzkommando der Polizei positioniert um die Klopapier Mafia zu stellen! Da ist doch irgendwo ein Fehler in der Logik !!!! Wir haben Behörden die scheinbar nichts anderes zutun haben als ständig auf Staatskosten zu einen Unsinn zu verzapfen.

[ nachträglich editiert von LinkeRevolution ]
Kommentar ansehen
19.01.2013 15:33 Uhr von One of three