19.01.13 13:21 Uhr
 175
 

Fußball: Uli Hoeneß rechnet nicht mit großem Umbruch durch Pep Guardiola

Uli Hoeneß geht davon aus, dass die Verpflichtung von Pep Guardiola keinen großen personellen Umbruch beim FC Bayern mit sich bringen wird.

Guardiola fordere keine großen Verstärkungen und wolle mit den vorhandenen Spielern arbeiten. Lediglich zwei Assistenten möchte der ehemalige Trainer des FC Barcelona mitbringen.

Die Vereinsbosse erwarten ebenso, dass der neue Trainer gut mit Sportvorstand Matthias Sammer zusammenarbeiten werde, da dieser sich besonders für die Verpflichtung Guardiolas eingesetzt habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flc.gizmo
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Uli Hoeneß, Pep Guardiola
Quelle: www.transfermarkt.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Xabi Alonso verlängert Vertrag beim FC Bayern München nicht
Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy
Fußball: UEFA warnt vor zu viel Macht und Geld beim FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Xabi Alonso verlängert Vertrag beim FC Bayern München nicht
Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy
Fußball: UEFA warnt vor zu viel Macht und Geld beim FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?