19.01.13 12:31 Uhr
 205
 

Bayern: Lkw rollt führerlos auf die A9 - Fahrer war pinkeln

Weil ein Fahrer eines Kleinlasters einem dringenden Bedürfnis nachkam, jedoch vergaß, die Handbremse anzuziehen, ereigneten sich auf der A9 bei Münchberg leichte Unfallschäden.

Der Heizungsmonteur hatte am Standstreifen angehalten und war nur wenige Meter entfernt pinkeln. Da bemerkte er seine Unachtsamkeit: Sein Fahrzeug rollte auf dem abschüssigen Autobahnabschnitt in Richtung Fahrbahn.

Der Pechvogel versuchte noch auf seinen Laster aufzuspringen, was mit seinem Sturz auf den Asphalt und mit Verletzungen im Gesicht endete. Sein Fahrzeug rollte daraufhin gegen zwei Sattelschlepper, wobei Schäden in Höhe von 5.000 Euro entstanden.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Fahrer, Autobahn, LKW
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Lünen: Pensionierter Polizist wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2013 12:41 Uhr von Crawlerbot
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das wichtigste fehlt.

*Ein Alkoholtest bei dem Fahrer ergab laut Polizei mehr als 1,8 Promille*

Und was war es jetzt, ein Transporter oder ein LKW ???

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?