19.01.13 09:52 Uhr
 96
 

Schwerin: Geisterfahrerin stirbt nach Frontalzusammenstoß

Im morgendlichen Berufsverkehr hat eine Seniorin laut aktuellen Ermittlungen versehentlich die falsche Ausfahrt genommen und ist auf die verkehrte Spur Richtung Wismar gefahren.

Obwohl Autofahrer direkt die Polizei alarmierten, konnte diese einen Unfall nicht mehr verhindern. Die 72-Jährige prallte mit ihrem Smart frontal gegen einen SUV.

Die Falschfahrerin musste aus dem zerstörten Wagen heraus geschnitten werden, dennoch verstarb sie. Die SUV-Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber ins Klinikum Schwerin gebracht. Die Autobahn war für mehrere Stunden voll gesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Unfall, Geisterfahrer, Schwerin
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Maria L. in Freiburg: Anklage wegen Mordes erhoben
Psychiater, der 13-Jährige missbrauchte, hält Haftstrafe für zu hoch: Revision
Mexiko: Schülerinnen werden bei Selfie auf Landebahn von Flugzeug getötet