19.01.13 09:29 Uhr
 2.568
 

Fotografie: Sonne reflektiert den Schatten eines unsichtbaren Künstlers

Der spanische Künstler Pol Úbeda Hervàs sorgt momentan mit Fotos für Aufsehen, auf dem lediglich Schuhe zu sehen sind.

Das Besondere daran ist, dass die Sonne neben den Schuhen auch den Schatten des Künstlers selbst reflektiert, obwohl dieser gar nicht in den Schuhen zu stecken scheint. Bislang weiß niemand, wie er solche spektakulären Werke hinbekommt.

Einige haben simpelste Ideen, indem sie glauben, dass die Fotos einfach mit Photoshop nachbearbeitet wurden. Doch Hervàs sagt nur so viel, dass er sich selbst aus den Fotos "löscht", weil er nicht länger weiß, wer er sei. Wie er das macht, sei sein Geheimnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Sonne, Fotografie, Schatten
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2013 09:43 Uhr von professorfate
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Jedes Mal nach dem Öffnen einer von Crushials News bedauere ich, meine Zeit wieder mal verschwendet zu haben.
"Sonne reflektiert den Schatten" - was bitte ist das denn für eine Formulierung??? Da drehen sich bei mir schon bei der physikalischen Vorstellung beide Fußnägel nach oben.
Und müssten diese Bilder nicht eigentlich auch "kurios" sein?
Kommentar ansehen
19.01.2013 10:17 Uhr von tobsen2009
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"Wie er das macht, sei sein Geheimnis." lol

man nehme ein Paar Schuhe, sucht sich ein passendes Plätzchen wo man solche Schattierungen hinbekommt(oder baut sich eins mittels Halogen-Strahler), stellt sich seine Schuhe ca. 1.5m vor einem hin, passt seinen eigenen Schatten dran an, wählt den passenden Bildausschnitt und drückt den Fernauslöser...

Typische Crushiallites News...
Kommentar ansehen
19.01.2013 11:51 Uhr von Morbus_Kobold
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Glückwunsch zur absolut dämlichsten und armseligsten News die ich hier je gelesen habe!

Man sollte vor jeder News das Bild des Erstellers anzeigen, das ich nicht noch mal so einen rotz lesen muss.
Kommentar ansehen
19.01.2013 13:44 Uhr von SimSeat-Fan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sowas lernt man im Grundkurs Photoshop - dafür brauch man 3 Fotos und 2 Minuten mit Photoshop oder einem vergleichbaren Programm. Das bekommt man auch mit billigen Programmen hin.
Kommentar ansehen
19.01.2013 13:48 Uhr von neminem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@tobsen

das musst du mir bitte genauer erklären...
wenn er seine schuhe 1,5 m vor sich hinstellt, dann müsste trotzdem der schatten über die schuhe nach hinten raus (also auf dem bild rechts) weiter gehen. aber man sieht dort nichts.
oder was meinst du mit schatten anpassen etc?

selbst wenn er sich auf einen glaskasten stellt, müsste es entsprechende schatten geben.
oder alternativ schatten der seile, wenn er in der luft hängt.

[ nachträglich editiert von neminem ]
Kommentar ansehen
19.01.2013 13:57 Uhr von neminem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine andere Lösung wäre wohl, dass er eine Puppe an einem Seil aufgehangen hat. Das Seil verläuft mittig und geht über den Kopf hinaus. Denn der Kopfteil ist links im Bild abgeschnitten.

Oder es ist auf dem Boden aufgemalt :D

Oder er ist hoch gesprungen und hat in dem Moment auf den Auslöser gedrückt als seine Fußschatten über den Schuhen waren - mit einer sehr kurzen Belichtungszeit, damit es nicht so viel Movement-Schmiere gibt.

Mal die Myth Busters anrufen....

Edit: Ok ich sehe gerade in der Quelle gibt es noch mehr Fotos, die einige Möglichkeiten auschließen. Das Bild mit dem Pool... puh ^^ Immerhin die Spiegelung bzw. die Poolwand sieht doch sehr komisch aus. Die zwei hellen Flecke wo die Spiegelung der Füße beginnt.... Obs Photoshop war, lässt sich ja aber relativ leicht mit PS selbst nachweisen.

[ nachträglich editiert von neminem ]
Kommentar ansehen
19.01.2013 15:47 Uhr von no-smint
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr denkt zu kompliziert : )

2 Fotos, selber Bildausschnitt (Stativ) eins mit Person, eins mit Schuhen. Danach genau vor den Schuhen abgeschnitten und zusammengefügt, denkbar einfach mit Photoshop, aber theoretisch auch mit der heutzutage überholten Software "Schere und Papier" zu realisieren :D

Klar, Puppe aufhängen wäre auch möglich, aber im zweiten Bild (Quelle) sieht man denk ich recht eindeutig dass keine Puppe im Wasser gespiegelt wird, sondern schon ein echter Mensch. Außerdem, viel zu viel Aufwand : )

Edit: Der Beweis für die Theorie liegt hier, im Detail:
http://i.dailymail.co.uk/...
linker Schuh, wo der Schatten des Schuhs auf den menschlichen Schatten trifft, sieht man eindeutig dass genau auf diese Weise retouchiert wurde!

[ nachträglich editiert von no-smint ]
Kommentar ansehen
21.01.2013 16:07 Uhr von GroundHound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Außerhalb des Bildes hinstellen und hoch springen. Mit etwas Geschick trifft der Schatten der Füße genau die Schuhe.
Kommentar ansehen
21.01.2013 16:26 Uhr von Marple67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Photoshop für Anfänger...
Kommentar ansehen
22.01.2013 09:24 Uhr von limasierra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schatten ausschneiden, kopieren und einfügen...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?