19.01.13 09:10 Uhr
 396
 

Bei Geschwindigkeitskontrolle in Hannover: 103 Fahrer zu schnell

Am gestrigen Freitagvormittag führte die Polizei Hannover eine Geschwindigkeitskontrolle an der "Waldchaussee" durch. Dabei erwischten sie 103 Verkehrsteilnehmer, die zu schnell fuhren.

15 Autofahrer fuhren mehr als 20 km/h zu schnell, auch zehn Taxifahrer hielten sich nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h.

Ein Fahrer fuhr sogar doppelt so schnell wieder erlaubt, eine BMW-Fahrerin hatte Tempo 97 km/h drauf und das trotz des Winterwetters.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Fahrer, Hannover, schnell
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drachenstadt: Entführte Kinder befreit
"All Of Me"-Songwriter John Legend klagt den Rassismus an
Politiker und Rapper Julien Ferrat zeigt in Musikvideo Szenen echter Abtreibung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2013 09:36 Uhr von erw
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
103 fahrer von? ohne vergleich ist die meldung so sinnlos...
Kommentar ansehen
19.01.2013 10:48 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Viel interessanter ist doch, das sich von den 103 Fahrern 88 im "es kostet nur Geld" Bereich befanden, während 13 noch drüber waren.

Und zu der geistigen Reife der BMW Fahrerin muss man glaub ich nichts sagen.
Kommentar ansehen
19.01.2013 11:41 Uhr von SkyWalker08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@erw: Laut Quelle dauerte die Kontrolle nur 3 Stunden und 15 Minuten.
Das bedeutet, dass alle 113 Sekunden ein Fahrzeug durch die Kontrolle gefahren ist, das zu schnell war. Das finde ich ziemlich erschreckend.

[ nachträglich editiert von SkyWalker08 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump sprach böse über Kristen Stuarts Privatleben: Nun redet Sie
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit
Neues Pokémon Mobile-Game erschienen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?