18.01.13 23:06 Uhr
 468
 

"SimCity": Ende Januar startet mehrtägige Betaphase

Wie bereits im August vergangenen Jahres angekündigt, startet die Betaphase am 25. Januar und wird bis zum 28. Januar laufen. Die Spielzeit wird auf eine Stunde begrenzt sein, kann aber beliebig oft wiederholt werden.

Interessenten können sich bis zum 21. Januar, um drei Uhr nachts anmelden, benötigen allerdings ein Konto der EA-Plattform "Origin" und müssen entsprechende Angaben über Spielinteressen machen. Unterdessen kündigte EA an, dass diejenigen, welche sich im Vorfeld angemeldet haben, bevorzugt einen Zugang erhalten werden.

In "SimCity" wird man wie gewohnt als Bürgermeister der Stadt agieren und seine eigene Stadt bauen können, allerdings wird es dieses Mal den Live-Service geben. Dieser sorgt dafür, dass die eigenen Entscheidungen auch Einfluss auf befreundete Spieler haben, welche eine Stadt gründen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ende, Start, Januar, SimCity
Quelle: www.computerbase.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2013 02:39 Uhr von BerndLauert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sim City war mein erstes SNES-Spiel. Spieles auch heut noch gern. Neben Age of Empires 2 und GTA3 eines meiner absoluten Lieblingsspiele!
Kommentar ansehen
20.01.2013 09:21 Uhr von Testboy007
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da SimCity Online Zwang haben wird, können die das Spiel behalten...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?