18.01.13 22:29 Uhr
 441
 

USA: "Kraftwerk-Hack" ist theoretisch möglich

Sicherheitsforscher Tyler Klingler hat auf einer Sicherheitskonferenz in Miami gezeigt, dass die Möglichkeit zum Zugriff auf ein Kraftwerk möglich ist. Hierfür suchte er sich über entsprechende Jobbörsen die Kontaktdetails von wichtigen Mitarbeitern heraus und schickte ihnen eine manipulierte E-Mail.

Nachdem die Empfänger den dort enthaltenen Link aufriefen, hätte der Forscher die Möglichkeit gehabt auf persönliche Daten zuzugreifen. Industriehacker hätten somit Zugang zu wichtigen Informationen erhalten, allerdings nicht auf Steuerungssysteme von Kraftwerken.

Diese sind aus Sicherheitsgründen von Computersystemen der Mitarbeiter abgetrennt. Bei einem Test haben etwa 23 von 300 Mitarbeitern auf den manipulierten Link geklickt. Eine weitere Manipulationsoption besteht nach neuen Erkenntnissen auch durch eingeschleuste USB-Sticks.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Kraftwerk, Hack, Computerkriminaltiät
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2013 23:41 Uhr von Chuzpe87
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Stirb Langsam 4.0?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?