18.01.13 16:00 Uhr
 191
 

Fußball: 17.000 Euro Strafe für Zweitligist Hertha BSC Berlin

Der Zweitligist Hertha BSC Berlin ist vom DFB-Sportgericht wegen dem Fehlverhalten einiger seiner Anhänger zu einer Geldbuße von 17.000 Euro verurteilt worden.

Im Heimspiel gegen den FC St.Pauli ist ein Besucher des Spiels über das Spielfeld gerannt. Beim Auswärtsspiel gegen Energie Cottbus wurden in der Hertha-Kurve mehrere Bengalos angezündet.

Beim SC Paderborn warfen die Berliner Fans Tennisbälle und Papierrollen auf den Platz. Zudem wurden Knallkörper angezündet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Strafe, Hertha BSC Berlin, Zweitligist
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bus von Hertha BSC Berlin in Kopenhagen angegriffen
Fußball/Deutschland: Brasilianer Allan zum Probetraining bei Hertha BSC Berlin
Fußball/Hertha BSC: Nils Körber wird dritter Torwart bei den Profis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2013 17:52 Uhr von Schnulli007
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hertha BSC hat man beim DFB halt auf dem Kiecker.
Wo immer dieser korrupte Alt-Herren Vorstand Hertha BSC einen einschenken kann, machen die das auch.
Trotzdem werden sie den Aufstieg nicht verhindern können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bus von Hertha BSC Berlin in Kopenhagen angegriffen
Fußball/Deutschland: Brasilianer Allan zum Probetraining bei Hertha BSC Berlin
Fußball/Hertha BSC: Nils Körber wird dritter Torwart bei den Profis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?