18.01.13 13:27 Uhr
 6.348
 

"Gadget Friedhof": Diese technischen Dinge könnten dieses Jahr aussterben

Eine Umfrage in den USA, die den passenden Namen "Gadget-Friedhof" hatte, befasste sich damit, welche technischen Dinge wohl in diesem Jahr aussterben könnten. Befragt wurden dazu 1.700 Personen.

Ziemlich schlecht sieht es demnach für die CD aus. Rund 75 Prozent aller Befragten gaben an, dass diese wohl das kommenden Jahr nicht mehr erleben wird.

Auf Platz zwei landete mit 58 Prozent das Radio. Dicht dahinter mit 55 Prozent kommt der MP3-Player auf Platz drei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jahr, Technik, Friedhof, Aussterben, Gadget
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2013 13:34 Uhr von ShadowDriver
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Typisches gerede von "experten" und "befragten"

CDs verkaufen sich immernoch gut
da wollen wohl welche das man schön schnell sich schon bei Itunes anmeldet

Auch der MP3 Player stirbt nicht so schnell aus es gibt genug leute die diesen Icrap und Smartphone Wahn nicht mitmachen...aber hey Technik soll einem immer aufgezwungen werden
Kommentar ansehen
18.01.2013 14:34 Uhr von Skizzler
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
genauso doof wie "die schallplatte wird das nächste jahr nicht mehr erleben" :>
Kommentar ansehen
18.01.2013 14:39 Uhr von a_gentle_user
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Radio?
so ein quatsch, allein im Uato hat doch jeder eines, und wird bestimmt von den meisten nicht bloss zum MP3 hören benutzt...
Kommentar ansehen
18.01.2013 14:43 Uhr von Iruc
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das Radio ?
Auf keinen Fall... dafür hören zu viele Radio und wenn es nur beim Autofahren ist.
Die CD?
Auf keine Fall... die wird immernoch verkauft und genutzt
Der Mp3 PLayer?
Auf keine Fall......

Was wegfällt sind immer die Sachen die man eh nicht mitbekommt. Irgendwelche Eigenformate von Herstellern, ich könnte mir vorstellen das die Sony Memory-Sticks wegfallen, kaum benutzt, nicht durchgesetzt....wäre ein beispiel... und viele andere Sachen die keiner wirklich kennt.
Kommentar ansehen
18.01.2013 15:03 Uhr von Hidden92
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
CDs in welchem Sinn?
Musik CDs werden sicherlich noch ne ganze Weile überleben, und wenn es nur ist um sie ein einziges mal als FLAC zu digitalisieren und danach ins Regal zu stellen.
Selbstgebrannte CDs dürften dagegen tatsächlich langsam aussterben. Ich hab zwar noch zwei 50er Spindeln mit gebranntem Zeugs, aber auch nur weil ich die noch nicht weggeschmissen habe. Wirklich auf CD verwenden tu ich nurnoch 2 Live-CDs mit Linux-Versionen.

Nen Radio hab ich zwar aber das benutz ich nur um meine MP3s abzuspielen. Das Mainstream Gedudel kann man sich ja nicht antun. Ich finde zwar die Moderatoren gelegentlich recht amüsant und auch die Comedy einlagen sind öfters mal zum lachen, aber da ich nicht weiß wann die kommen und da das Mainstream Gedudel die Hauptzeit veranschlagt lass ichs gleich ganz.

MP3 Player sind da ne andere Sache, zum Sport ist nen kleiner MP3 Player besser als das Klotz-Smartphone, aber nen preiswerten brauchbaren hab ich noch nicht gefunden, also bleib ich bei meinem Smartphone.

Der Rest der Liste:
Festnetztelefone - Also die hat zumindest in Deutschland noch fast jeder und das wird wohl auch noch ne Weile so bleiben.

Kabelboxen - Ich geh mal davon aus damit ist der Kabelempfang gemeint, dürfte wohl auchnoch nen paar Jährchen überleben (auch wenn Satellit eig. überlegen ist)

DVDs - Die werden wohl auchnoch ne Weile da sein aber sich hauptsächlich in veralteteren Haushalten wiederfinden, die meisten steigen ja inzwischen auf BluRay um.

Autoschlüssel (?) - Nicht dieses Jahr jedenfalls, wobei ich die Schlüssel ganz nett finde die man nichtmehr einstecken muss und in der Tasche lassen kann.

Plasma TVs - Die sind ja schon ewig am aussterben ^^

Navis - Also ich benutz mein Smartphone zum navigieren und das wird wohl auch bei immer mehr personen so sein

LAN-Kabel - Wer weiß, ich benutz auch fast nurnoch WLAN, aber für die Verbindung zwischen Haupt-PC und HTPC/NAS bleib ich dann doch lieber bei was schnellerem als WLAN.

[ nachträglich editiert von Hidden92 ]
Kommentar ansehen
18.01.2013 15:21 Uhr von esKimuH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Is ja schon fast peinlich.....

Fremdschämen 100%
Kommentar ansehen
18.01.2013 15:31 Uhr von Petaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz besonders bei der CD wage ich das zu bezweifeln. Viele kaufen lieber auf diesem Medium weil sie anschließend damit machen können was sie wollen. Einen wirksamen Kopierschutz gibt es ja quasi nicht bei diesem Format.

Auch CD Rohlinge wird es noch sehr sehr lange geben. Es ist zu einem sehr billigen Wegwerfspeicher geworden.

Der infizierte Rechner wird mit einer frisch gebrannten Live CD mit aktuellem Virenscanner untersucht. Danach landet die im Müll, denn in einer Woche ist der Virenscanner da drauf nix wert und das Medium hat xx Cent gekostet. Ein USB Stick z.B. zum booten hängt immer ein wenig vom Rechner ab und man hat eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass es nicht geht.

Wenn man offline mal eben 100 Fotos/mp3s an 20 Leute verteilen will, ist auch hier die CD das preiswerteste Medium das wirklich jeder lesen kann.
Kommentar ansehen
18.01.2013 16:10 Uhr von HackeSpeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mexikanische Forscher, an der Uni Chemnitz.....
Kommentar ansehen
18.01.2013 16:20 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja das waren aber tolle Experten ;-)

Wieso sollte die CD das Jahr nicht mehr überleben ?
Alleine in Zeitungsbeilagen ist sie immer noch mit dabei.
Und auch bei Audio CD´s wird es lange nichts anderes geben.

Und beim Radio wird es ja noch lustiger.
Wieso sollte das Radio aussterben ?

Egal ob beim Autofahren, oder in vielen Betrieben wird immer Radio gehört.
Kommentar ansehen
18.01.2013 19:24 Uhr von tehace
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alleine schon wegen den staumeldungen (nicht jeder hat ne app für sowas :D) stirbt das radio nicht so schnell aus Oo
Kommentar ansehen
18.01.2013 20:24 Uhr von das kleine krokodil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Artikel steht CD-ROM naja die habe ich auch eher selten in der Benutzung, da dass meiste ja heute schon auf DVD-ROM kommt und evtl. bald auch auf Blu-ray
Ähnlich sieht es bei der DVD aus, die ist auf dem Absteigenden ast, aufgrund der Blu-ray die teilweise bei neuerscheinungen die selben preise haben wie DVDs außerdem kommen Extended fassungen bei vielen Filmstudios nur noch auf Blu-ray raus. Wobei ich da allerdings auch glaube das die Optischen medien insgesamt noch lange leben, denn der Internetausbau vorallem mit hohen Bandbreiten die auch für HD-Videos geeignet sind ist noch sehr schwach in vielen Regionen und die Preise die bisher bei Online Anbietern verlangt werden sind sogar noch höher wie der Kauf der Blu-ray
Kommentar ansehen
19.01.2013 02:29 Uhr von BerndLauert
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich höre auch im Jahr 2013 meine Musik auf CD und Vinyl. Filme schau ich auf DVD. Habe zwar einen Blurayplayer, aber keine einzige Bluraydisc daheim.

Ich bin zufrieden mit dem, was die mir verfügbare Technik bietet und benötige nicht noch mehr Firlefanz, nur weil es irgendwelche Trends vorgeben oder irgendwelche Marketingabteilungen klarmachen wollen, wie sehr ich Produkt XYZ brauche. Denn was ich brauche und was nicht, entscheide letztendlich immer noch ich und da bin ich konservativ!

LED-Tv hab ich zwar. Allerdings eins der ersten Stunde, ohne Internet und Apps. Mein zweit-TV ist sogar noch eine alte Röhre, welche seit 20 Jahren ihren Dienst bestens verrichtet. Wird ein heute gekauftes Technikprodukt überhaupt 20 Jahre überleben? Das wage ich zu bezweifeln! Ebenso wenig wird mir ein Smartphone bei meiner diesjährigen Vertragsverlängerung ins Haus kommen. Ich sehe mich als stolzer Außenseiter mit meinem klobigen Tasten-Nokia, das eh nur zum simsen und knipsen herhalten muss. Internet? Nutz ich nur am Desktoprechner - übrigens der einzige Rechner in meinem Haus. Man kann auch ohne Techniktrends und permanenter Vernetzung gut und komfortabel leben. Bleibe lieber bei etablierten Produkten, die sich seit Jahren/Jahrzehnten bewähren.

Dieser neumodische Schnickschnack ist m.E. für mich überflüssig. Trends bereiten nur kopfzerbrechen. Siehe HiFi-Anlagen, welche mit steigender Popularität von Appleprodukten mit einem Applestecker ausgerüstet wurden, damit auch das Eierfon oder der Eierpod einfach und unkompliziert mit dem HiFiSystem gekoppelt werden kann. Nun hat Apple seinen Stecker modernisiert und alte HiFi-Anlagen sind natürlich ohne Umwege nicht mehr mit neueren Geräten dieser Firma nutzbar. Ergo wieder nur Ärger mit kurzlebigen (<5Jahre) Technikinnovationen. Da lob ich mir doch die analoge HiFi-Technik, ohne digitalen Schnickschnak. Wenn ich meinen Eierpod an die Anlage anschließen will, tuts auch ein Klinke-Cinch-Kabel, dazu benötige ich keinen Dockanschluss, der in 4 Jahren eh vollkommen überholt und nur noch mit alter Hardware nutzbar ist.

Früher bin ich mit jedem Techniktrend gegangen und gab mein ganzes Geld für hochgelobte Innovationen aus, mittlerweile stehen Frust und Nutzen in keinem akzeptablen Verhältnis. Ergo bin ich wieder zu konventionellen, bewährten Techniken und Produkten übergesattelt. Habe mir übrigens erst im Jahr 2012 meinen ersten LED-Monitor gekauft. Davor wars eine Röhre, die - wie mein Zweit-TV - bereits seit dem letzten Jahrtausend bestens funktionierte und - bis zu ihrem Ableben - ein astreines Bild lieferte. Der Stromhunger war sicherlich nicht mehr zeitgemäß, aber solangs funktioniert und den Nutzer zufrieden stimmt, sollte es niemandem peinlich sein, "alte" Technik zu nutzen!

[ nachträglich editiert von BerndLauert ]
Kommentar ansehen
19.01.2013 02:32 Uhr von Draco Nobilis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Smartphone als mp3 Player?
Der Akku wird es einem danken xD
Auch sind diese Geräte hochintegriert, da ist kein Platz für gute Audiohardware. Da wird billister Billigschrott verbaut, als ob irgendjemand der normalen Klientel noch etwas besseres wahrnehmen würde^^
Das ist das selbe wie bei Notebookdisplays. Die meißten sind so grausam schlecht wie man es machen kann, weils billiger ist. Es gibt natürlich ausnahmen, aber wer sich nicht auskennt hat wie immer verloren.
Genauso wie die beigelegten In-Ears immer Schrott sind.

*Werbung*
Preiswerte aber gute(sogar sehr gute mit der Custom-Firmware Rockbox) sind bsp. die Sansa Fuze oder Sansa Clip Geräte.

CD: Hätte man wohl gerne, woher soll man sonst verlustfreie Musik beziehen?

DVD: Genau, Filme von DVDs werden ja gar nicht mehr angeboten *lach* Spiele von Computerspielen gibt es ja auch nur noch als Diskettenformat, und komme man mir nicht mit Download/Streamen, im Entwicklungsland DE unmöglich^^

Radio: Man nenne mir mal ein mobiles Gerät das kein Radio kann^^ Selbst wenn es im klassischen mal stimmen sollte, es gibt auch Internetradios...
Kommentar ansehen
19.01.2013 10:05 Uhr von 4thelement
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wie war das mit dem 3D fernseher ! wie blöd haben die mich immer angeschaut als ich meinte brauche ich nicht zu hause .... und jetzt - looooool ! ja die lieben experten :D

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?