18.01.13 12:43 Uhr
 2.131
 

BP-Gasfeld: USA greifen mit Drohnen ein

Die USA und Großbritannien greifen nach heftiger Kritik an den algerischen Streitkräften jetzt in Algerien ein.

Um sich selbst ein Bild der Lage zu machen, setzen die USA jetzt Aufklärungsdrohnen ein, sagten zwei Mitglieder der US-Regierung. Ob die algerische Regierung die Aufklärungsflüge erlaubt hat, ist unklar.

Großbritannien beabsichtigt, Spezialisten nach Algerien zu entsenden. Die Kämpfe auf dem Gasfeld gehen unterdessen weiter. Zudem kündigten die Islamisten weitere Anschläge an (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Einsatz, Drohne, BP, Algerien, Gasfeld
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2013 13:19 Uhr von Shifter
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Wenns ums Öl geht brauchen Schurkenstaaten wie USA oder GB keine Erlaubnis, das interessiert die erst gar nicht
Kommentar ansehen
18.01.2013 13:25 Uhr von esKimuH
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Brandrodung könnte dort Abhilfe schaffen... sonst bekommt man den Terrorismus ja nie tot!

Natürlich müssten Zivilisten zuvor evakuiert werden.
Kommentar ansehen
18.01.2013 13:35 Uhr von ElChefo
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Shifter

...wenns ums West- und speziell US-bashing geht, kann man auch schon mal übersehen, das die algerische Regierung und das algerische Militär Mist gebaut haben und sowohl Amerika als auch Großbritannien Staatsbürger unter den Geiseln haben. Insofern kein Wunder, das sie sich nun selbst um ihre Leute kümmern, statt sie durch offensichtlich inkompetente "Sicherheitskräfte" weiter gefährden zu lassen.
Kommentar ansehen
18.01.2013 13:37 Uhr von Garstl
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Rohstoffe werden immer knapper, was auch logischerweise bedeutet, dass es leider mehr Kriege und Konflikte geben wird in Zukunft.Dass Industrieländer eigennützig handeln, wundert mich ehrlich gesagt nicht.
Kommentar ansehen
18.01.2013 13:58 Uhr von LennartXXL
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Es geht nicht um Öl, sondern um Uran.
Kommentar ansehen
18.01.2013 14:41 Uhr von TausendUnd2
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@LennartXXL
Du verwechselst grad bestimmt Algerien mit Mali, oder?
Kommentar ansehen
18.01.2013 15:14 Uhr von architeutes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sich einen Überblick durch Aufklärungsdrohnen zu schaffen ,hätte das Debakel von Gestern vieleicht anders ausgehen lassen.Aber für einige hier sind die Islamisten ja mittlerweile schon Freiheitskämpfer.

Und @Tausendeins ,Frankreich bezieht sein Uran aus dem Niger ,Deutschland (über Frankreich) auch.Der Hauptabnehmer in Mali ist China mit 1/3 des Exports ,gefolg von Pakistan mit 10%.Frankreich liefert mehr Güter nach Mali .Für Frankreich geht es auch darum das nicht die ganze Region um Mali im Chaos versinkt.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
18.01.2013 16:15 Uhr von _Jumper_
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@ Smilodon


Ich bin ein Moslem der Blut spendet, Organspender ist, ab und zu Ehrenamtlich aktiv ist und nebenbei auch noch ein Student... Ich versteh nicht, bin ich jetzt ein Terrorist??
Kommentar ansehen
18.01.2013 16:34 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...oder daß die Uranproduktion in die Hände des Gegners fällt.
"Vermeidung von Chaos" ist irgendwie ein unglaubwürdiger Grund- dann wäre man in einigen afrikanischen Staaten schon vor Jahrzehnten eingeschritten.
Na, wenigstens wird dort eingeschritten, wenn auch sicher nicht aus humanitären Gründen.
Kommentar ansehen
18.01.2013 16:39 Uhr von mort76
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jumper,
da wird es immer genug Leute geben, die sagen würden:
"du verunreinigst das Blut von hilflosen deutsche Unfallopfern, indoktrinierst bei deiner ehrenamtlichen Arbeit wehrlose Kinder und schmarotzt vom deutschen Bildungssystem, um dann mit dem von uns erworbenen Wissen Bomben zu bauen."

Den betreffenden Personen kann man es nie recht machen, egal, was man tut.
Kommentar ansehen
18.01.2013 18:38 Uhr von kasalla3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selfedit: Falsch gelesen

[ nachträglich editiert von kasalla3 ]
Kommentar ansehen
18.01.2013 20:06 Uhr von Gorli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es beim Irak nicht so, dass er jetzt weniger Öl in die USA exportiert als vor dem Krieg?
Kommentar ansehen
18.01.2013 21:29 Uhr von _Jumper_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gorli

naja ich denkmal das es jetzt da auch weniger gibt als zuvor :P
Kommentar ansehen
19.01.2013 04:10 Uhr von ElChefo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
dungalop


Lies die Quelle.

Folgender Satz:

"Ob die algerische Regierung die Aufklärungsflüge genehmigt habe, wollten die Offiziellen nicht sagen. "

macht deinen Post vollkommen unnötig und lässt ihn als das da stehen, was er ist: billiges US-bashing.

Und denken wir mal an all die gefeierten Geiselbefreiungen vor afrikanischen Küsten aus den Händen von Piraten zurück. Was sagt noch gleich das Seerecht? Auf Schiffen in internationalen Gewässern gilt das Recht des Flaggenstaates? Wo war da jetzt dein Aufschrei? Ziemlich billiger Versuch. Nochmal von vorne bitte. Aber hey, wenn es gegen die doofen Amis geht, da kann man ruhig auch schon mal objektiv beurteilt inkompetente Sicherheitskräfte in Schutz nehmen.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
19.01.2013 09:55 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@dungalop und der Rest der Welt ist schuld wenn Du zu faul bist die Quelle zu lesen um Dich zu informieren und dann Blödsinn schreibst?

Nein, Du musst nicht die Quelle lesen. Aber Du hast leider immer noch nicht verstanden was SN überhaupt ist. Zumindestens in diesem Teil nicht.
Kommentar ansehen
19.01.2013 23:48 Uhr von ElChefo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
dungalop


zu 1.

Wer sagt denn überhaupt, das ich ein Ami-Fanboy bin? Ach ja, stimmt, wer nicht "amerikakritisch" ist, muss ja zwangsweise alles toll finden, was da her kommt.
...und was "unerlaubt" und "erlaubt" angeht. Erinnerst du dich an den Wohnungsbrand vor einigen Jahren, wo die türkische Regierung den deutschen Behörden die Aufklärung nicht zutrauten? Die haben auch nicht nach Erlaubnis gefragt, bevor sie eigene Ermittler geschickt haben.

Es muss wunderbar sein, eine solch selektive Wahrnehmung zu haben wie du.

Und ja, ich habe dein Post gelesen, das Wort "unerlaubt" taucht dort auf - ist aber absolut irrelevant. Da nicht geklärt ist, was in Behörden- und Regierungskanälen besprochen und genehmigt wurde, ist es absolute Spekulation, ob Amerikaner irgendwas unerlaubterweise gemacht haben. Aber... die Sorte kenne ich. Die sieht man ja auch tagtäglich bei SPON darüber schwadronieren, wie völkerrechtswidrig Frankreichs Eingreifen in Mali ist. Absoluter Schwachsinn.

zu 2.

Du musst gar nichts, ausser schlafen, atmen und kacken. DU musst allerdings schon den Sinn und Zweck von SN erkennen. SN ist ein Verzeichnis mit Zusammenfassungen aktueller Tagesnachrichten. Aufgrund ihres Charakters und der Länge der jeweiligen Zusammenfassungen ist es unerlässlich, natürlich auch die Quelle zu lesen. Sonst rennt man, wie du jetzt gerade, zwangsweise in diese Falle. Doof für dich, amüsant für den Rest.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?