18.01.13 11:19 Uhr
 340
 

Korea-Konflikt: Südkorea plant, Raketen an Seegrenze aufzustellen

An wichtigen Stellen entlang der Seegrenze zu Nordkorea will Südkorea moderne Anti-Panzer-Raketen aufstellen. So sollen etwa 50 bis 60 der Flugkörper dort stationiert werden.

Bei den Geschossen handelt es sich um hochmoderne präzisionsgesteuerte Anti-Panzer-Raketen vom Typ Spike aus israelischer Produktion.

Auf den Inseln Baengnyeong und Yeonpyeong im Gelben Meer wird der Standort der Flugkörper sein. Dort kam es 2010 schon zu Konflikten zwischen den beiden Republiken. Die Reichweite der Spike-Raketen wird mit 25 Kilometern angegeben.


WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Rakete, Südkorea, Konflikt, Stationierung, Seegrenze
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2013 12:23 Uhr von frazerelite
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der böse Norden hat sich doch für eine gute Zusammenarbeit mit Süd-Korea ausgesprochen oder stimmte das nicht.
Der Süden als angebliches Opfer provoziert aber jetzt wieder als erster!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil
Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?