18.01.13 09:13 Uhr
 269
 

Annaberg: 46-jähriger Mann zog in einem Zug die Hosen runter - Haft auf Bewährung

Der arbeitslose Industrielackierer Ronny L. aus Annaberg (Sachsen) musste sich am gestrigen Donnerstag vor dem Landgericht Chemnitz verantworten, weil er sich im März 2011 drei Mal in der Erzgebirgsbahn die Hosen runter zog.

"Drei Frauen ekelten sich", stellte Richter Thomas Mrodzinsky in der Verhandlung fest. Erst einen Tag vor der ersten Tat war der 46-Jährige wegen Exhibitionismus aus dem Gefängnis entlassen worden. bereits seit den 1970er Jahren geht er diesem Drang nach.

Ein Arzt stellte aber nun fest, dass Ronny L. herzkrank ist. Außerdem lasse mit zunehmendem Alter der Drang nach, sich zu entblößen. In der letzten Zeit fuhr er auch stets mit hochgezogener Hose Zug. Das Urteil: 15 Monate Haft, ausgesetzt zur Bewährung.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Haft, Zug, Bewährung, Annaberg
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2013 10:18 Uhr von bpd_oliver
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum geht er damit nicht ins Dschungel-Camp? Da kann er jederzeit sein Gehänge zeigen und bekommt auch noch Geld dafür *g*
Kommentar ansehen
18.01.2013 12:39 Uhr von Shifter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frag mich echt wo bei solchen Urteilen die Verhältnismässigkeit bleibt

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?