18.01.13 09:25 Uhr
 9.630
 

Hat PC-Gaming überhaupt noch eine Zukunft?

Immer wieder wird der PC als Spiele-Plattform totgesagt - doch in letzter Zeit hat sich das Blatt gewandelt, wie eine Analyse der aktuellen und kommenden Spiele-Landschaft zeigt.

Eine Gaming-Webseite hat zahlreiche Argumente für und gegen PC-Spiele unter die Lupe genommen und seziert. Zehn Spiele-Entwickler haben dabei ihre Meinung zur Zukunft von PC-Spielen geäußert.

Das Fazit der Branchenexperten ist, dass PC-Gaming zwar unter Raubkopien leidet, aber mit dem Free2Play-Geschäftsmodell einen entscheidenden Vorteil gegenüber Konsolenspielen verfügt. Auch der grafische Vorsprung spricht für PC-Gaming.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, PC, Zukunft, Gaming
Quelle: de.ign.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2013 09:25 Uhr von Session9
 
+39 | -5
 
ANZEIGEN
Ich denke auch, dass der PC die Innovationen vorantreibt im Grafikbereich und durch die Konsolen ausgebremst wird. In der Quelle finden sich die Argumente für das Fazit noch ausführlicher.
Kommentar ansehen
18.01.2013 09:28 Uhr von Mecando
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
F2P gibts auch abseits des PC.
Grafik ist wohl der stärkste Vorteil, neben der ´Freiheit´ eines Rechners. :)
Kommentar ansehen
18.01.2013 09:37 Uhr von Slaydom
 
+59 | -2
 
ANZEIGEN
ich will definitiv auch nicht auf Mods verzichten. Noch ein Gigantischer Vorteil gegenüber Konsolen.
Kommentar ansehen
18.01.2013 09:40 Uhr von Funkensturm
 
+1 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.01.2013 09:44 Uhr von sv3nni
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
der pc stirbt nicht so schnell
wer zockt schon stundenlang angry brids etc aufm tablet - die spiele fuer phones & tablets sind doch schon nach 5min langweilig. und konsolen sind einfach zu einseitig - nix ausser fuer zum zocken geeignet, und dazu noch viel zu teuer.
Kommentar ansehen
18.01.2013 09:47 Uhr von El_Caron
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Nicht zu vergessen die Eingabe. Mit einem Kontroller kann man einfach nicht so präzise spielen wie mit Tastatur und Maus (Maus für Präzision, Tastatur für schnelle Eingaben).
Shooter sind praktisch unmöglich (das sah man auch bei Versuchen, Konsolen- und PC-Spieler auf einem Server spielen zu lassen), Strategie- und Rollenspiele gehen schlecht (letzteres sah man an der verkrüppelten Skyrim-Steuerung).

Insofern hat einer der Vorposter Recht: Konsolen taugen für Kasual und Arkade, nicht für ernsthafte Spiele.
Kommentar ansehen
18.01.2013 09:53 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
@Funkensturm: Dem möchte ich dann doch vehement widersprechen. Überleg mal wie alt die aktuelle Konsolengeneration ist. Und frühestens dieses Jahr kommen PS3, XBOX720 und Wii U (letztere gibt es ja inzwischen schon). Der Witz des Jahrhunderts ist ja leider der, dass diese sogenannten "NextGen-Konsolen" schon jetzt technisch weit hinter aktuellen PCs liegen. Ja sogar mit meinem inzwischen drei Jahre alten SelbstbauPC können die nicht mithalten.

Schon allein auf Grund der langen Entwicklungszeit von Konsolen, während der ja zu einem bestimmten Zeitpunkt die zu verbauende Hardware festgelegt wird, sorgt dafür, dass Konsolen bei Erscheinen gegenüber PC-Systemen technisch immer den Kürzeren ziehen werden.

[ nachträglich editiert von Kepas_Beleglorn ]
Kommentar ansehen
18.01.2013 10:14 Uhr von Phyra
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
pc wird niemals abgeloest werden, da er einfach mal alle skann was konsolen auch koennen, du wills tmit controller spielen? dann hol dir doch bitte einen von den dutzend unterschiedlich designten controllern...
Kommentar ansehen
18.01.2013 10:15 Uhr von Slingshot
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Funkensturm
> zz ist geb ich den pc max 10 Jahre dann sind die Konsolen gleich auf.
Soll wohl ein Witz sein?! Dem PC steht immer die aktuellste Technik zur Verfügung, Konsolen konnten das nie, können das nie und werden es in Zukunft auch nicht einholen können.

Es sei denn du verwandelst die Konsole in einen aufrüstbaren PC. Dann wäre aber der, ach so große Vorteil, der Konsolen dahin.
Kommentar ansehen
18.01.2013 10:51 Uhr von dadl
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Hauptvorteil PC: Aufrüstbarkeit
Hauptvorteil Konsole: Ich kann mir sicher sein, dass ein Spiel auf meiner Konsole läuft weil es ein Standard gibt.

Deshalb wird das IMMER nebeneinander existieren.
Kommentar ansehen
18.01.2013 10:55 Uhr von Didatus
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Ich bleibe meiner Konsole treu und das aus mehreren Gründen:
Ich arbeite den ganzen Tag am PC. Wenn ich dann Abends zum zocken auch noch am PC sitze (was ich ab und an wegen SC2 mache), dann kann ich nicht richtig abschalten, weil das meine Arbeitsumgebung ist. Viel bequemer sitzt es sich da auf dem Sofa, vor dem großen Fernseher mit einem Controller in der Hand. Jetzt besteht natürlich die Möglichkeit, dass ich mir einen Wohnzimmer PC an den Fernseher anschließe, aber da bin ich Faul. Meine Konsole kaufe ich im Laden, so wie sie ist und schließe sie zu Hause nur noch per HDMI an und das Ding läuft. Spiele kaufe ich lieber On Demand, weil ich mir dann sogar das Medium Wechseln beim Spiel wechseln sparen kann. Updates werden automatisch innerhalb von ein oder zwei Minuten eingespielt und fertig. Am PC müsste ich noch zusehen, dass ich immer einen aktuellen Virenscanner drauf habe, dass die Windows Updates immer auf dem aktuellen Stand sind, dass ich immer die aktuellsten Grafikartentreiber installiert habe, etc. Das ist alles kein großer Akt, aber auf jeden Fall etwas, worauf ich keinen Bock mehr habe. Ich muss auf der Arbeit schon genug Systeme pflegen (sind zwar meistens *nix Kisten, aber das tut hier nix), da möchte ich zu Hause einfach Kisten haben, die möglichst selbst machen, ohne dass ich eingreifen muss.
Ich denke aber auch, dass da ein großer Unterschied in den Altersgruppen ist. Wenn ich an meine Schulzeit zurück denke, da habe ich auch noch wesentlich mehr selbst machen wollen. Wenn ich jetzt noch Anfang 20 wäre, würde ich wahrscheinlich auch noch lieber am PC spielen und zusehen, immer das letzte aus der Kiste noch rauszuholen. Aber heute bin ich froh, wenn Abends die Kinder (1 Jahr und 3 Jahre alt) im Bett sind, meine Frau mich nicht beim Aufräumen einspannt und ich so mal ein oder zwei Stunden Zeit und Ruhe zum zocken habe. Da schalte ich nur die Konsole ein und bin eine Minute später am zocken. Der PC wäre mir da auch im Wohnzimmer an meinem Fernseher nicht gemütlich genug. Von daher werden denke ich beide Systeme bestehen bleiben, weil es eben gänzlich unterschiedliche Anforderungen gibt. Mir sind Mods egal. Ich brauche auch nicht immer die absolut beste Grafik. Ich will einfach nur so wenig Arbeit wie absolut möglich haben mit meiner Spielelektronik. Meine Konsole benötigt im letzten Jahr pro Monat vielleicht fünf Minuten pflege, um Updates zu installieren. Ansonsten musste ich mich nicht weiter darum kümmern und konnte einfach zocken.
Kommentar ansehen
18.01.2013 11:04 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.01.2013 11:04 Uhr von Gorli
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Bevor Office und Mathlab nicht auf der Playstation läuft sehe ich ehrlich keinen Grund mir eine zweite Plattform für Spiele zu holen.
Kommentar ansehen
18.01.2013 11:07 Uhr von Selle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klar haben Konsolen den Vorteil, das man diese einschaltet und laufen. Allerdings kenne ich es von meiner PS3 auch, das Spiele abstürzen.

Mein PC hingegen exestiert im Grobgerüst seit 6 Jahren. In der Zwischenzeit mal ne neue CPU, RAM und ne neue Graka sowie mehr Speicherplatz durch ne neue Festplatte. Und ich kann alle Spiele mit einer realtiv hohen Auflösung flüssig spielen, zwar nicht Ultra aber deutlich und sichtbar besser als auf PS3.

Mein Fifa spiele ich allerdings weiterhin über die PS3 ;)

Ansonsten gibt es ja bereits von Steam oder nvidia Ansätz zu einem Mix aus Konsole und PC. Da wird es hingehen
Kommentar ansehen
18.01.2013 11:09 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Grafikfaqs everywhere!
Kommentar ansehen
18.01.2013 11:25 Uhr von komichan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Argumente hier sind durchaus schlüssig.

Jedoch sprechen die Verkaufszahlen der Spielehersteller eine andere Sprache. Allein schon deswegen wird der PC-Spielemarkt für einige Hersteller zunehmend (leider) unattraktiv.
Kommentar ansehen
18.01.2013 11:31 Uhr von dadl
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@komichan
das liegt aber nur daran, dass man Kosolen Hardwaremodden muss um gebrannte Spiele zu spielen.
Kommentar ansehen
18.01.2013 11:35 Uhr von fuxxa
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Spiele, wie Pro Evolution Soccer oder Assassins Creed 3 zocke ich auch mit xbox Controller von der Couch aus mit 1080p übern TV und die Spiele sehen aufm PC viel geiler aus als auf der xbox. Des Weiteren müsste man bei ner xbox oder ps3 auf Spiele wie Company of Heroes oder Dawn of War verzichten und shooter gehen auch nur mit Maus und Tastatur. Also pro PC!
Kommentar ansehen
18.01.2013 11:40 Uhr von STN
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Mittlerweile werden TOP Games Exklusiv für den PC Entwickelt, da diese nicht mit Konsolen realisierbar sind.

Star Citizen, Elite Dangerous, Star Wars 1313....
Kommentar ansehen
18.01.2013 11:51 Uhr von misfits94
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Immer wieder wird der PC als Spiele-Plattform totgesagt "

aha das hör ich aber zum ersten mal
Kommentar ansehen
18.01.2013 11:52 Uhr von Knopperz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kickstarter bzw Crowdfunding ist das Gaming der Zukunft !!!

Zitat: Max Schaefer, Chef beim Torchlight 2-Publisher Runic Games, erklärt, wie viel Freiheit Games-Publisher dieser Tage haben. „Früher haben wir eine 60 Dollar-Box verkauft, wovon am Ende grob 14 Dollar bei uns angekommen sind. Und das entspricht dem Betrag, den wir heutzutage auf Steam erzielen, wenn wir eine digitale Download-Version für 20 Dollar absetzen.“

Sehr guter Bericht btw, hat Spass gemacht den zu lesen.
Kommentar ansehen
18.01.2013 12:04 Uhr von Peter323
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
jedes multiplayer game auf dem PC kannst du nicht cracken...

bf3, call of duty... wenn du online ranked games spielst, gehts nur mit validen key.

Höchstens singleplayer Spiele sterben aus, aber echte multiplayer games leiden zu 0% unter Raubkopien.
Kommentar ansehen
18.01.2013 12:13 Uhr von tafkad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt, seid sich dieses nervige Free 2 Play Modell immer mehr verbreitet spiele ich weniger bzw. höre mit den Spielen recht schnell auf.
Kommentar ansehen
18.01.2013 12:21 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses angebliche "Free2Play" ist die schlimmste Abzocke überhaupt - solche Spiele fasse ich nicht mal mit der Kohlenzange an. Bei den meisten "Free2Play"-Spielen ist es nämlich so, dass man über die Zeit für ein vernünftiges Spielerlebnis ein Vielfaches des Geldes investieren muss, als man für ein Spiel normalerweise zahlt. Wenn man nicht gerade ein Suchti ist, der 24 Stunden am Tag zockt und sich damit alles "erarbeitet" (was oft nicht mal auf diese Weise möglich ist), dann hat man nämlich auf Dauer selten eine Chance wenn man nicht zahlt (oder zumindest wird es extrem langweilig, da man arg eingeschränkt ist).
Kommentar ansehen
18.01.2013 12:21 Uhr von EvilMoe523
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Keines der besagten Systeme wird aussterben...

Es kommt doch immer darauf an, wie man etwas spielen möchte!

Ich bin auch sehr früh mit PC aufgewachsen und kann damit auch problemlos umgehen. Für kurzweilige Spiele wie Shooter, eignet es sich natürlich mit Maus+Tastatur zu daddeln wo es auch einen wirklichen Nutzen hat.

Finde aber die Spieler immer affig die schon die Nase rümpfen und Controller Gaming verteufeln. Also PC angeschlossen am großen TV für die Bildausgabe + Controller auf dem Sofa ist mir tausend mal lieber als stundenlanges Gaming am "Schreibtisch" in Sitzposition :)

Und eine Konsole nebenher zu besitzen ist auch keine Schande, da es auch so einige Exklusiv Titel gibt, die man nicht missen möchte.

Dieses Jahr wird z.B. "The Last of Us" sehr interessant.

Technisch sind PC natürlich immer mehrere Schritte voraus, grafisch und auch moddtechnisch für Spieler, aber absolute High-End Grafik ist nicht immer das A und O in einem Spiel, da gibt es wesentlich wichtigere Merkmale.

[ nachträglich editiert von EvilMoe523 ]

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?