17.01.13 20:50 Uhr
 4.028
 

Shell-Tankstellen-Test: Autofahrer bezahlen auch für Luft

Da Tankstellen heutzutage nicht mehr genug Geld mit dem Verkauf von Sprit verdienen, bieten sie dazu noch andere Angebote an. Der Shell-Konzern geht dabei neue Wege.

Der Shell-Konzern testet seit 2011 an zwanzig Shell-Stationen den Handel mit Druckluft. Zwar bleibe das Prüfen des Luftdrucks umsonst, aber bei der Befüllung der Reifen treten Kosten auf. So sollen fünf Minuten Druckluft einen Euro kosten.

Cornelia Wolber, Pressesprecherin bei Shell, nennt als Grund für die Gebühr "die positiven Reaktionen der Autofahrer". Die seien bereit zu zahlen, "wenn es dafür funktionsfähige und saubere Druckluftgeräte gibt".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Test, Autofahrer, Luft, Shell
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2013 21:06 Uhr von xjv8
 
+50 | -0
 
ANZEIGEN
Die Spinner, was soll ich mit 5 Minuten Druckluft?
Kommentar ansehen
17.01.2013 21:09 Uhr von Sir.Locke
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
und wo ist die news? "Shell-Konzern testet seit 2011 an zwanzig Shell-Stationen den Handel mit Druckluft"...
Kommentar ansehen
17.01.2013 21:11 Uhr von Schnulli007
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
>Selbst schuld, wer sich da so gnadenlos abzocken lässt.
Kommentar ansehen
17.01.2013 22:07 Uhr von tobe2006
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.01.2013 22:49 Uhr von Timmer
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@tobe2006

Ja Luft gibt es überall, aber schonmal versucht nen Autoreifen mit deinem Mund aufzupumpen? :D
Kommentar ansehen
17.01.2013 23:16 Uhr von Akaste
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
durch solche deppen kommt es irgendwann zur atemsteuer
Kommentar ansehen
17.01.2013 23:29 Uhr von xjv8
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@bombe 11

wieviele Autos brauchen 4Bar in den Reifen, doch eher die Minderheit. Normalerweise ist bei 2,2 Bar Ende. Das ist ne reine Abzockerei, am Folgemarkt haben die noch mehr als genügend. Wenn es den Pächtern doch so schlecht geht, dann müssen die Ölmultis ihre Knebelvertäge ändern und den Betreibern etwas Luft zum atmen lassen, aber die Säcke kriegen den Hals nicht voll.
Kommentar ansehen
18.01.2013 00:35 Uhr von KlötenInNöten
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Apropos "service": neulich war ich bei Shell tanken, kommt ein freundlicher Angestellter an und fragt mich, ob ich etwas bräuchte, z.B. Reifendruck prüfen, Scheibenwischerwasser nachfüllen, o.ä.
"Nett", dachte ich mir, verneinte jedoch alles, Reifendruck prüfe ich eh selbst und getankt hatte ich auch schon selbst. Dachte, das wird wohl dieser "Tankwartservice" sein. Nach "kann ich Ihnen vielleicht doch die Scheiben kurz wischen?" hab ich dann eingewilligt, wenigstens einmal den Tankwartservice in Anspruch nehmen. Nach getaner Arbeit kam er dann mit ausgestreckter Hand an und verlangte einen Euro. Offensichtlich kostet dieser Tankwartservice (ohne daß es auf den ersten Blick ausgeschildert war). Einen Euro für Scheiben wischen finde ich ehrlich gesagt ganz schön happig, zumal Shell ohnehin schon zu den teuersten Tankstellen überhaupt gehört. Bisher ging ich davon aus, daß Shell auf diese Art (Service) die hohen Preise relativieren wollte, aber wenn jetzt schon Luft bei denen was kostet, dann hat mich Shell trotz ADAC-Partnerschaft das letzte mal gesehen.
Kommentar ansehen
18.01.2013 02:48 Uhr von AdiSimpson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das teil geeicht ist, und funktioniert wäre mir es egal. an fast allen tanken wird nur mist angezeigt, da nicht gewartet. wenn ich 2,8 bar will dann soll es auch 2,8 bar sein und nich 2,2 oder 3,4.
Kommentar ansehen
18.01.2013 07:38 Uhr von saber_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
am besten finde ich ja wenn man seinen wagen fuer 90 euro volltankt und dann auch noch die klofrau mit der ausgestreckten hand neben der tuer hockt....
Kommentar ansehen
18.01.2013 09:28 Uhr von Daeros
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
??? Sind hier alle bescheuert? Wenn die Shell Geld für Druckluft verlangt ist das ihr gutes Recht. Die Druckluftgeräte kosten auch Geld und müssen von Zeit zu Zeit gewartet/ausgetauscht werden.
Wem dieser Service zu teuer sind, dem steht es frei zur nächsten Tankstelle zu fahren, wo es die Leistung vielleicht umsonst gibt. Es wird niemand dazu gezwungen die Druckluft von der Shell zu benutzen.
Außerdem ist 1 € wirklich kein Pappenstiel.
Kommentar ansehen
18.01.2013 09:57 Uhr von aquilax
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
na und?

in italien ist das normal.
da stehen immer mehr luftautomaten mit münzeinwurf.
das wird jetzt europaweit eingeführt.

ihr müsst eben auch diese automaten den pächtern verkaufen. dann siehts anders aus.

[ nachträglich editiert von aquilax ]
Kommentar ansehen
18.01.2013 10:14 Uhr von aminosaeure
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Druckluft ist in der Arbeitswelt das teuerste Medium der Energie.
Ich fahre nicht zu Shell, weil ich danach festgestellt habe das mein Fahrzeug mehr Verbraucht.
Kommentar ansehen
18.01.2013 12:36 Uhr von Hidden92
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer bei Shell tankt bezahlt auch für Luft.
Mal ernsthaft unsere Shell-Tankstelle ist jedesmal teurer als alle anderen, die sind sogar teurer als Aral und das soll schon was heißen.
Ich hab zum Glück ne BFT auf der Strecke zur Arbeit die ist nahezu immer nen gutes Stück günstiger als die anderen. Total geht auch noch, die haben wenigstens auch kostenlose Luft ^^

[ nachträglich editiert von Hidden92 ]
Kommentar ansehen
18.01.2013 13:00 Uhr von elvis22
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
ich kenn auch die seite der tankstellen als jemand der da arbeitet

wir haben mit den dingern hohe kosten jeder 2te wirft den schlauch einfach irgendwo hin x leute fahren drüber unsere geliebten fahradfahrer nehmen die ventile immer auseinander entfernen die nadel in der mitte damit sie fahradventile damit befüllen können zusammengesetzt wird das dann idr nicht

ergebniss

2 luftseulen müssen bei uns ca

16 neue ventile pro mionat min 2 die woche pro seule
7€ = 112 €
1 schlauch pro monat hält max 2 monate also jeden moat ein neuer für seule 1 oder 2
100€

212 € reine reparatur kosten und ehr mehr jeden monat die nur entstehen weil jeder denkt hauptsache ich mir egal obs nach mir noch geht

ich als mitarbeiter erwarte sicher nicht das man es ordentlich wieder auf die halterung wickelt aber in der regel bleibt es einfach beim letzten reifen liegen damit auch ja jeder rüberfährt

ein ordentlichen umgang mit den dingern kann man ja wohl verlangen wen das nicht erfüllt wird muss man sich nicht wundern wen die pächter versuchen die kosten reinzuholen
Kommentar ansehen
18.01.2013 14:04 Uhr von Stanislav
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
DA bin ich mal gespannt, ob die anderen Konzerne mitziehen. Denk grad ne Sympathie Werbung ist das nicht.
Kommentar ansehen
18.01.2013 14:22 Uhr von Hidden92
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@elvis22
Liegt die Tankstelle im Assi-Viertel?

Ich habe noch nie einen Schlauch auf dem Boden liegen sehen, der wird von jedem wieder brav weggeräumt. (Ich arbeite natürlich nicht an der Tanke und seh das daher nicht den ganzen Tag über, kann mir aber nicht vorstellen dass das hier oft passiert)
Kommentar ansehen
18.01.2013 15:09 Uhr von Wieselshow
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kann ich verstehen...

Wie manche Assis mit den Sachen umgehen, nur weil sie kostenlos sind, ist absolute Frechheit!
Da werden Ventile umgebaut (selbst mitbekommen!), Geräte entwendet, sonstwas! Und wer zahlt dafür? Niemand?
Drecks Heuchler, die alles umsonst haben wollen, kann ich nicht leiden!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wegen euch geht das Land zugrunde.
Kommentar ansehen
18.01.2013 16:06 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer zahlt da bitte was ?

Viele haben sowieso einen Kompressor zuhause.
Bzw wer Platz hat, bekommt so einen schon sehr günstig beim Discounter.

Und für alle anderen hat jeder Elektroladen diese 12 V Autokompressoren.

Der Einkaufspreis ist bei 1 € für Luft gut investiert
Kommentar ansehen
18.01.2013 20:29 Uhr von Ich_denke_erst
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man nur jammern und schimpfen kann.
Service wollen alle - zahlen will keiner.
Ausserdem ist es falsch dass man für Luft bezahlen muss - das Gerät kostet zum benutzen einen Euro. Wer will kann seinen Reifen auch mit dem Mund aufblasen. Ich weiß nicht was diese Aufregung soll. Da werden Autos für etliche Tausend Euro gefahren, KFZ Zubehör um jeden Preis gekauft und dann gejammert wenn man 1 Euro für Luft zahlen soll. Wie oft braucht ihr das denn? Unglaublich dieses Gejammer.
Wie meine Vorschreiber hier schon festgestellt haben kosten diese Geräte und die Wartung eine ganze Menge. Und es ist absolut verständlich dass diese Kosten umgelegt werden. Wem das nicht passt der kann ja im Baumarkt einen Elektrokompressor kaufen und seine Reifen daheim aufpumpen.
Kommentar ansehen
19.01.2013 00:30 Uhr von Frostkrieg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das geht ja noch. Ich dachte schon, der Sprit bei Shell wird nun aufgeblasen wie polnische Sonntagsbrötchen.
Kommentar ansehen
19.01.2013 01:45 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Müssen ja furchtbar arme Schweine sein, die keinen Euro für die Druckluft zahlen können.
Da ist man ja völlig ruiniert, wenn man alle 2 Monate Luft nachfüllt.
Wahrscheinlich die gleichen Leute die für 3.- Euro Benzin verfahren um 50 Cent pro Tankfüllung zu sparen.
Kommentar ansehen
19.01.2013 08:38 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
SHELL meide ich wie die Pest, die mit ihrem Super hyper Super Fuel, da weiss man gar nicht mehr ob man Benzin oder Diesel tankt.
Dr*ck*aden
Kommentar ansehen
19.01.2013 09:37 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht
im Prinzip hast du nicht so unrecht, es wird wohl niemanden ruinieren.

Aber sowas sollte zu einem kostenlosen Service einer Tankstelle dazu gehören, genau wie Scheiben reinigen und Wischwasser nachfüllen....

Bei unserer Shell rennt auch immer jemand rum, der noch unter die Motorhaube gucken will und mit geschultem Blick den Stand der Flüssigkeiten kontrolliert, danach kriegste ne Karte in die Hand wo du 1 Euro mehr zahlen kannst/
Dauer nicht mehr lange, da muss man Eintritt zahlen, wenn man getankt hat und dann ins Shell Shop will um zu zahlen, wo man noch gefragt wird:" Snickers für 1 Euro dazu? Energiedrink für 1,5 Euro dazu? Adac oder Clubsmart Karte? Paypal?" usw....

Ich bin eigentlich immer bei Shell tanken gewesen, auch wenn ein Stück weiter die Jet Tankstelle immer ca. 1 Cent günstiger ist, das weiterfahren lohnt sich nicht. Jetzt werde ich es aber machen, wenn ich dafür dann eben auch den Service weiterhin kostenlos bekomme...
Kommentar ansehen
19.01.2013 12:32 Uhr von aquilax
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
früher hat man dem tankwart auch ein trinkgeld gegeben.

die deutschen fahren heutzutage sogar zum einkaufen um die ecke die 200 meter mit dem auto und meckern aber wegen jedem cent.

gott, seid ihr alle erbärmlich arm !

was für stolze, grosszügige deutsche .

[ nachträglich editiert von aquilax ]

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?