17.01.13 20:40 Uhr
 181
 

München: Zwölf Zentimeter Neuschnee - Flugchaos

Wegen anhaltender Schneefälle mussten am Münchener Franz-Josef-Strauß Flughafen 160 Flüge gestrichen werden. Die restlichen Flüge konnten nur stark verzögert erfolgen.

Derzeit sind etwa 470 Mitarbeiter des Münchener Flughafens damit beschäftigt, die Flugzeuge von Eis und Schnee zu befreien. Zudem müssen sie dafür sorgen, dass die beiden Landebahnen des Flughafens permanent schneefrei gehalten werden.

Die Mitarbeiter sind für eine Fläche von vier Millionen Quadratmetern verantwortlich, zudem auch noch für Parkflächen sowie Zufahrtswege, welche zum Flughafen gehören. Allerdings wird das Chaos nachlassen, da für Freitag kein Schnee mehr erwartet wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Flug, Chaos, Neuschnee
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2013 21:26 Uhr von jschling
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das Chaos wird auf jedenfall nachlassen
spätestens in 3-4 Monaten werden die Temperaturen keinen Schnee auf dem Flughafengelände mehr zulassen (laut Gerüchten aber nur temporär, angeblich könnte sich das Chaos in 10-13 Monaten wiederholen)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?