17.01.13 19:48 Uhr
 236
 

Duisburg: "Höhere Gewalt" - bei Schnee keine Rückerstattung durch Verkehrsgesellschaft

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft gab nun bekannt, dass es bei Verspätungen bedingt durch Schnee und Eis keine Rückerstattung der Fahrtkosten gibt.

69 Fahrgäste hatten zwischen dem 14. und 16. Januar eine Rückerstattung bei der DVG eingefordert. Für Fahrgäste, die zu lange warten mussten, bezahlt die DVG eigentlich ein Taxi. Die DVG nennt dies "Mobilitätsgarantie".

In den vergangenen Tagen wurde diese Mobilitätsgarantie aber außer Kraft gesetzt. Eine Sprecherin gegenüber der "NRZ" dazu: "Auf Grund des Wetters hat die Verkehrsgesellschaft keinen Einfluss auf Verspätungen, die durch den Schneefall entstehen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KillingTO
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Duisburg, Schnee, Fahrschein, Rückerstattung
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2013 20:47 Uhr von Hawkeye1976
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, wer kann auch damit rechnen, dass es im Winter mal schneit ...
Kommentar ansehen
18.01.2013 03:28 Uhr von hxmbrsel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal hierbei geht es gar nicht darum ob es Schneit und oder Friert, wenn letztenendes der Buss nicht Pünktlich erscheinen kann, weil die Strassen zu glatt sind oder gar ein Unfall die Szene behindert.
Auf jedenfall ein Deutliches Plus für die Möglichkeit zum Taxi, wenn die Verkehrsgesellschaft scheitert.
"(In Berlin undenkbar, hier heißt es Zahlen und Schnauze halten")
Anders sehe ich dies bei Schienen Fahrzeugen, wenn der ÖPNV, es nicht schafft die Gleise und Züge am laufen zu halten!, weil es Winter ist ;)
Kommentar ansehen
23.01.2013 09:52 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das das nichts als eine Lüge der DVG ist war mir schon immer klar. Ich wollte dies mal im Sommer in Anspruch nehmen, da hatten die mir auch kein Taxi bezahlt. Den Nachweis von Seiten des Kunden zu erbringen ist so gut wie unmöglich. Der ganze Vorgang ist total bürokratisch und kompliziert. Dies ist ein reiner Werbegag, sonst nichts!

Hinzu kommt noch das die DVG seit neuestem im Rahmen ihrer "Null Toleranz" Kampagne grimmige Security-Schlägertrupps beschäftigt die durch die Bahnen patroulieren. Diese habe ich schon öfters Passagiere grundlos "anmachen" sehen. Scheinbar hat die DVG diese aus asozialen rekruitiert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Pokémon Mobile-Game erschienen
"All Of Me"-Songwriter John Legend klagt den Rassismus an
Politiker und Rapper Julien Ferrat zeigt in Musikvideo Szenen echter Abtreibung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?