17.01.13 18:53 Uhr
 8.705
 

USA: Zahnarzt entstellt Vierjährige - komplette Silberverkronung

Diese Meldung dürfte vielen Angstpatienten noch mehr Panik vor dem Zahnarztbesuch bescheren: Eine Vierjährige wurde in der USA von ihrem Dentisten komplett entstellt.

Eigentlich ging es bei dem Mädchen nur um ein paar Löcher in den Milchzähnen, doch der Zahnarzt führte eine Komplettverkronung durch.

Das Kind und dessen Mutter sind geschockt über diese rabiate Behandlung: "Jeden Tag klagt sie: Mama, ich mag meine Zähne nicht". Der Zahnarzt verteidigt sein Vorgehen und sagt, dies war notwendig, da das Mädchen zu Karies neige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Silber, Zahnarzt, Krone
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2013 18:57 Uhr von Katzee
 
+33 | -6
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, der Zahnarzt wird von der Familie auf ein grosses Schmerzensgeld verklagt. Auch wenn das Kind zu Karies neigt, rechtfertigt das nicht diese Radikalbehandlung.
Kommentar ansehen
17.01.2013 18:58 Uhr von johannes1312
 
+5 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.01.2013 19:08 Uhr von Marple67
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
@Katzee
Sowas dauert nicht nur eine Stunde, das dauert Wochen. Den Eltern geht es wahrscheinlich nur darum die Rechnung nicht bezahlen zu müssen.

Klar geschockt über die rabiate Behandlung...
"Sooo Tochter jetzt haben wir nach 2 Wochen schon 28 Zähnchen fertig, heute macht der Onkel Doktor die letzten beiden..."
Kommentar ansehen
17.01.2013 19:14 Uhr von Akaste
 
+41 | -4
 
ANZEIGEN
hmm, sie kann ja rapper werden
Kommentar ansehen
17.01.2013 19:34 Uhr von bpd_oliver
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht reicht es ja für eine Karriere beim Film:
http://drunkwhitehoes.tumblr.com/...

Spaß beiseite, wenn die Familie den Zahnarzt in Grund und Boden geklagt hat, kann sich die Kleine von der Schadensersatzsumme die Beißerchen vergolden lassen.
Kommentar ansehen
17.01.2013 20:07 Uhr von Maverick Zero
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Jaja, immer diese Zahnärzte, die ungefragt bei kleinen Kindern das Gebiss mit Edelmetall vollstopfen...
Passiert mir selbst tagtäglich: Man will nur kurz der Sprechstundenhilfe "hallo" sagen und verlässt das Gebäude mit Edelmetall im Mund...

Es ist schon ein schweres Los, aus diesem Planeten leben zu müssen...
Kommentar ansehen
17.01.2013 23:29 Uhr von Phyra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB
naja, bald ist da stark uebertrieben, sie muss sich shcon noch ein paar jahre damit abfinden.

abgesehen davon, scheint es in den usa keien so seltene bahandlung zu sein, nur, dass de rzahnarzt nicht kostenlos noch "lack" raufgeschmiert hat...
Kommentar ansehen
18.01.2013 07:42 Uhr von killerkalle
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
HAHAHHAHHAAA *BLING BLING B*TCH ...das arme Mädchen
Kommentar ansehen
18.01.2013 09:08 Uhr von Tripmeister
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Erinnert mich ein bisschen an Lil John! OKAYYY!!!! XD
Kommentar ansehen
18.01.2013 09:52 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grilzzzz
Kommentar ansehen
18.01.2013 10:22 Uhr von haraldh1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dummheit
Kommentar ansehen
18.01.2013 11:14 Uhr von dadl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was eine Verschwendung bei Milchzähnen...
Kommentar ansehen
18.01.2013 13:06 Uhr von p-o-d
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür kann sie wenigstens auf die Zahnfee scheißen.. ^^


(oder doppelt abkassieren - oder die Eltern machen einen guten Deal ;-))
Kommentar ansehen
18.01.2013 14:40 Uhr von Schäff
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Marple67

Die Quelle beschreibt, dass die Geschichte von Journalisten überprüft wurde. Insofern sollten wir doch durchaus davon ausgehen können, dass die Verkronungen tatsächlich in einer einzigen Sitzung angefertigt wurden.

Warum Du glaubst, dass die Behandlung nur eine Stunde gedauert haben soll entzieht sich mir.
Ebenso kann ich nicht verstehen, warum das unbedingt in vielen Sitzungen ablaufen muss. Das belastendste an der Behandlung ist die Narkose, weshalb es hier meiner Meinung nach mehr Sinn macht, alles mit einer Narkose zu erledigen.
Kommentar ansehen
18.01.2013 16:26 Uhr von Marple67
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Schäff
Hast du schon mal eine Krone bekommen?
Offensichtlich nicht, selbst eine einzige Krone kann man nicht in einer einzigen Sitzung anfertigen.

Aber muß ja stimmen, wurde ja schließlich von Journalisten überprüft...


Gott diese Schmerzen.

[ nachträglich editiert von Marple67 ]
Kommentar ansehen
18.01.2013 17:43 Uhr von raterZ
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
auf milchzähne kronen setzen? dem gings nur ums geld O.o
aber dumm, dass die eltern sowas mitmachen.
Kommentar ansehen
18.01.2013 21:42 Uhr von Schäff
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Marple67

Ja, hab ich (allerdings nie für Milchzähne). Und ich weiss, was das für ein Aufwand ist.
Das heisst aber nicht, dass deshalb überall in der Welt nach den selben Standards wie bei mir oder dir Kronen angefertigt werden müssen. Hättest Du z.B. gedacht, dass Zahnbehandlungen in den USA häufig in Turnhallen stattfinden? Is aber so.
Ich bin kein Fachmann, aber wenn ich mir die Bilder von Zähnen anschaue, dann sehen die Kronen für mich nicht wie Maßanfertigungen aus:
http://www.theblaze.com/...
Für mich sieht es zudem aus, als hätte das Mädchen ein gutes Dutzend Zähne, aber sicher keine 30 (wie du schriebst).

Die Zahnärzte die von den amerikanischen Medien zu dem Fall befragt wurden, haben keinen Zweifel an der Geschichte geäußert.
http://www.medicaldaily.com/...

Angenommen die Zähne wurden wirklich in mehreren Sitzungen angefertigt, dann gibt es eben aus diesem Grund doch erst recht keine Möglichkeit sich auf Unwissenheit herauszureden, da dies ja der Beweis an sich wäre, dass sie eben nicht plötzlich, sondern einvernehmlich, nach Absprache, Behandlung für Behandlung, abgearbeitet hätten. Und dafür würde es vermutlich Zeugen geben, Arzthelferinnen z.B.
Unter diesen Umständen wäre es absolut unsinnig, unglaubhaft und unlogisch sich darauf zu berufen, man hätte nichts gewusst. Das kann nur klappen, wenn sämtliche Kronen in einer Sitzung eingepasst wurden.

[ nachträglich editiert von Schäff ]
Kommentar ansehen
19.01.2013 11:45 Uhr von jschling
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
oh, heute wieder Ärzte-Kongress bei SN
zumindest hat es keiner von uns gesehen

die Silberkronen selber scheinen nur provisorisch zu sein (alleine die grobe Form und zudem wurden sie ja ausgewechselt gegen weisse Kronen) = mag schon in einer Sitzung geschehen sein

Karies ist ansteckend - von daer unterm Strih vielleicht das Beste für das Kind, in 3-4 Jahren hat sie dann wenigstens gesunde 2te Zähne
Kommentar ansehen
19.01.2013 12:57 Uhr von SimSeat-Fan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Schäff
Ab und zu mal das EIGENE Hirn einschalten, kann NIE schaden.

Glaubst Du wirklich, dass der Zahnarzt so viele Kronen einsetzt, ohne dass die Eltern wissen, wieviele Kronen es werden, was diese kosten und aus welchem Material sie sind? In den USA ist es üblich, dass man seine Arztkosten selbst bezahlt und das Geld von der Versicherung, falls vorhanden bekommt, da weiß man ganz genau, für was man seine Dollars hinblättert und oft wird auch gespart, ganz bewusst => dazu gehören auch Massenbehandlungen in Turnhallen und wer Geld hat geht in eine tolle Praxis.

Glaubst Du auch, dass die Eltern des Kleinkindes dieses beim Zahnarzt abgeben und nach sich selbst überlassen und beim Abholen feststellen, dass ihre Tochter ein Monstregebiss hat? Es wird eher so gelaufen sein, dass die Mutter dabei saß, schon um das Kind zu trösten und zu beruhigen und dabei genau gesehen hat, was da in den Mund des Kindes sollte und sie hat NICHT eingegriffen, sondern den Arzt machen lassen.

Egal wie minderwertig die Kronen sind, das anbringen dauert genauso lange, wie bei hochwertigen Kronen, das heißt der Arzt muss erst alle Schadstellen reinigen, Karies entfernen, dann werden die Zähne für die Kronen in Form geschliffen, dann werden die Kronen angepasst. Bei einem kompletten Gebiss dauert das ganz schön lange.

Zu Kronen bei Milchzähnen:
=====================
Das muss leider immer häufiger gemacht werden, auch in D !
Viele denken, dass Kronen bei Milchzähnen Blödsinn ist, aber was soll man machen, wenn alle Zähne verfault sind, weil die Eltern ihr Kind in Bezug auf Zahnpflege und richtige Ernährung vernachlässigen, man kann auch sagen verwahrlosen lassen? Alle Milchzähne entfernen? Wie soll das Kind dann Essen und kauen? Aus diesem Grund werden als günstiges Provisorium, bis die Milchzähne ausfallen, günstige Stahlkronen verwendet, da Gold oder Keramikkronen viel zu teuer und wären, zumal sie nach wenigen Jahren überflüssig werden, da sie mit den Milchzähnen ausfallen.

Ein Set mit 56 Edelstahl Milchzahnkronen kosten nur 229,- €:
http://www.kinderdent.com/...

Schuld sind in diesem Fall ALLEINE die verantwortungslosen Eltern, die sich nicht um ihr Kind gekümmert haben und jetzt darüber erschrocken sind, dass es nicht hübsch aussieht - aber würden die verfaulten Zähne besser aussehen? Hätten sie hochwertige Kronen bezahlen wollen / können? Wieso haben die Eltern nicht die weißen Verkleidungen bestellt oder nachträglich anbringen lassen? Ich gehe mal davon aus, dass es am Geld lag. Da geht man eben an die Medien, zeigt Bilder von einem verunstalteten, traurigen Kind und jammert rum, wie schlimm das ist und ein Zahnarzt macht das dann kostenlos und bekommt dafür kostenlos Werbung - so funktioniert das in den USA.
Kommentar ansehen
19.01.2013 13:57 Uhr von Floppy77
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Später kann sie dann in James Bond Filmen die Tochter vom Jaws spielen...
Kommentar ansehen
19.01.2013 18:27 Uhr von Schäff
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@SimSeat-Fan

<Ab und zu mal das EIGENE Hirn einschalten, kann NIE schaden.

Ja, da stimme ich voll zu.

zu Frage 1)
Minderjährige Kinder von einkommenschwachen Familien genießen in den USA vollen Krankenversicherungsschutz, auf Staatskosten. Bei dem kariesverseuchtem Gebiss des Mädchens würde es mich nicht überraschen, wenn dieses Mädchen aus aus einer bildungsfernen Familie mit entsprechend niedrigem Einkommen kommt, so dass es eben diesen genannte staatliche Krankenversicherung bekommt. Das könnte eine Erklärung dafür sein, dass der Zahnarzt einfach losgelgt hat, da es a) medizinisch geboten schien und b) der Staat die Kosten übernimmt.
Das würde auch zum Teil erklären, warum er ohne zu fragen gleich die unverblendete Billigvariante genommen hat.

Dass es einen Arzt geben könnte, der nach geklärter Kostenübernahme einfach ohne zu fragen /informieren loslegt, glaube ich schon. Mir hat mal ne Zahnärztin ohne zu fragen ne Kunststoffplombe (und nicht die zusatzkostenfreie Amalgan-Plombe) eingesetzt. Ich schätze, sie ging einfach davon aus, dass ich eh zustimmen würde.
So ähnlich könnte das auch bei dem amerikanischen Arzt gelaufen sein.

Es passieren auf der Welt noch viel unglaublichere Dinge.

zu Frage 2)
Ich kenne nicht die üblichen Verhältnisse in den USA was das Überlassen der Kinder bei solchen Behandlungen betrifft. Soweit ich die Quellen verstanden habe, befand sich das Kind während dem Einsetzen der Kronen in Vollnarkose und erwachte erst wieder zu Hause, wo die Mutter dann erstmals in den Mund schauen konnte. Zu trösten gab es also während der Behandlung nichts, das Kind schlief ja. Die Mutter soll sich während der Behandlung nicht im Raum befunden haben, sondern soll sich die Zeit über in einem Vorraum der Praxis aufgehalten haben. Ich finde das auch überraschend, aber vielleicht wollte der Zahnarzt auch einfach nur in Ruhe arbeiten. Bei den Hundertausenden von Zahnärzten auf der Welt gibt es sicher eine große Spannbreite von Verfahrensweisen - dass es da den einen oder anderen Zahnarzt gibt, der während der Behandlung keine hektischen, besorgten, störenden Eltern um sich haben will, würde mich nicht überraschen. Die kulturellen Unterschiede auf der Welt sind beträchlich. Was hier zu Stirnrunzeln veranlasst, ist in anderen Ecken voll akzeptiert und umgekehrt. Dass es Eltern gibt, die eine abgeschottete Behandlung akzeptieren/respektieren/nicht hinterfragen, glaube ich schon (ganz besonders, wenn ihnen die Behandlung geschenkt wird).
Kommentar ansehen
20.01.2013 13:37 Uhr von SimSeat-Fan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Smilodon
Du bist wohl nicht gerade der Hellste.
Wenn jemanden die Knochen gebrochen gehören, dann den Eltern der Kleinen, da nur sie daran Schuld sind, dass ihre Zähne so vergammelt waren, dass die komplette Überkronung nötig wurde.

@ Schäff
Zur Grundversorgung in den USA gehören sehr wenige Leistungen und dazu gehören ganz bestimmt nicht schöne Kronen, sondern funktionale Kronen und die hat das Mädchen bekommen. Wären die weißen Verbelendungen in der Grundversorgung drin, hätten die Eltern ja keinen Zaharzt finden müssen, der es kostelos macht.
Kommentar ansehen
20.01.2013 16:31 Uhr von Schäff
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@SimSeat-Fan

Du scheinst da was zu verwechseln, ich habe nirgends behauptet, dass die schönen Kronen zur Grundversorgung in den USA gehören, siehe mein Text von 18:27 Uhr:

>Das könnte eine Erklärung dafür sein, dass der Zahnarzt
>einfach losgelgt hat, da es a) medizinisch geboten schien
>und b) der Staat die Kosten übernimmt.
>Das würde auch zum Teil erklären, warum er ohne zu
>fragen gleich die unverblendete Billigvariante genommen
>hat.
Kommentar ansehen
20.01.2013 16:48 Uhr von Schäff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Smilodon

Eine 4-Jährige sollte normalerweise ein vollausgewachsenes Milchzahngebiss haben. Bei dem Mädchen sind aber vermutlich mittlerweile schon wieder 6 bis 8 Zähne ausgefallen, vermutlich wegen Karies. Dass der Zahnarzt da die restlichen Zähne zu retten versucht hat indem er sie verkront hat, war wohl tatsächlich zwingend erforderlich.

Es mag zwar formal falsch gewesen sein, dass der Zahnarzt die Mutter nicht vorher informiert hat, für das Mädchen mag aber genau diese Nichtinformierung der Mutter die Rettung gewesen sein.
Kommentar ansehen
11.09.2013 21:03 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Zahnarzt meinte zu der Mutter:"Das war wirklich notwendig, weil ich die Kohle echt brauche"

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?