17.01.13 15:36 Uhr
 3.254
 

Fußball: Geht Neymar auch zum FC Bayern München?

Seit gestern ist offiziell, was bereits lange spekuliert wurde: Pep Guardiola übernimmt zum Sommer den Posten des Cheftrainers beim deutschen Rekordmeister, dem FC Bayern München (ShortNews berichtete). Und nun kommen weitere Gerüchte auf: Ist Neymar Guardiolas erstes Geschenk?

Das brasilianische Talent, das derzeit beim FC Santos einen Vertrag bis 2014 hat, verhandelte in der Vergangenheit lange mit dem FC Barcelona, dem ehemaligen Arbeitgeber von Guardiola. Es galt als sicher, dass er zum Vertragsende zu den Katalanen wechselt. Wendet sich das Blatt nun?

Neymar gilt als ein großer Anhänger von Guardiola und soll nicht zuletzt deshalb eine Tendenz zum FC Barcelona gehabt haben. Ob dieser Transfer nach dem Wechsel Guardiolas zustande kommt oder ob sich Neymar anderweitig orientieren wird, ist derzeit noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Visix
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Pep Guardiola, Neymar
Quelle: www.fussballtransfers.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2013 16:01 Uhr von Visix
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Klickklaus: Stimm ich zwar grundsätzlich zu, das gleiche gilt aber auch für den FC Barcelona. Finde nicht, dass Neymar unbedingt zu denen passt.
Wenn die Bayern ihren Kader in die Breite verbessern wollen, wäre das durchaus sinnvoll, vor allem bei Robbens Verletzungsanfälligkeit. Aber mal sehen, was da noch so kommt.
Kommentar ansehen
17.01.2013 16:27 Uhr von sicness66
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ist Neymar Guardiolas ein erstes Geschenk?

Erstmal, dass hier die Rechtschreibung wieder mal fürn Arsch ist, stellt sich die Frage: Bezahlt Guardiola ihn jetzt selber oder was soll das ? Aber typischer Pressehype. Bayern hat erst kürzlich bekannt gegeben, sich stärker auf deutsche Spieler zu konzentrieren, sie haben das Scouting in Südamerika eingestellt und Neymar hat außer in Brasilien noch keine Sekunde in Europas Topligen absolviert. Noch Fragen ?
Kommentar ansehen
17.01.2013 16:37 Uhr von Visix
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@sicness66: Ein Artikel zu viel, das stimmt. Warum er als erstes Geschenk betitelt wird, erkläre ich mal nicht, da das der Kernpunkt dieser Nachricht ist. Und dass die Bayern sich stärker auf deutsche Nationalspieler konzentrieren möchten, steht dem nicht im Wege. Sie können auf deutsche Talente setzen und sich dennoch einen brasilianischen Spieler kaufen. Barcelona konzentriert sich auch auf spanische Talente und ist an Neymar dran. Wenn man ein Top-Talent gesichtet hat, warum sollte man es nicht versuchen? Und dass Neymar bislang nur in Brasilien gespielt hat, stimmt, dort wusste er aber durchaus zu überzeugen.
Kommentar ansehen
17.01.2013 16:48 Uhr von Beng.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neymar passt weder beim FCB noch beim spanischen FCB wirklich ins Konzept denke ich...
Trotzdem wäre das mal ein experiment (ein verdammt teures) und eine bereicherung für die BL.
Trotzdem denk ich dass der Neymar wohl am ehesten zu Man City, Real oder PSG geht weil dort einfahc am meißten Kohle winkt in zusammenhang mit Garantierten CHampionsleague teilnahmen bzw. erfolgschancen.
Deswegen kommen so Ölscheichvereiene wie Metalist oder Donezk, etc. net in frage!

[ nachträglich editiert von Beng. ]
Kommentar ansehen
17.01.2013 17:17 Uhr von Visix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ginge es Neymar nur um Geld und Champions League, hätte er aber schon wechseln können, Interessenten gäbe es ja genug. Er hat sich dennoch für einen Wechsel zu 2014 entschieden. Denke (und hoffe) nicht, dass Neymar sich seinen künftigen Verein nur rein nach dem Verdienst aussucht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?