17.01.13 14:16 Uhr
 2.963
 

Neuseeland: Radiosender boykottieren Kim Dotcoms neuestes Filehosting-Projekt

Neuseeländische Radiosender boykottieren in ihren Werbeblöcken das neueste Filehosting-Projekt des "Megaupload"-Gründers Kim Dotcom.

Die Radiostationen sprachen von "geschäftlichen Gründen". Dotcom ist sich jedoch sicher, dass die Musiklabels hinter dem Boykott stünden.

Die Firma MediaWorks treffe keine Schuld. "Es sind die Musik-Labels, die wieder einmal ihre Macht missbrauchen", so Dotcom.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Projekt, Neuseeland, Radiosender
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2013 14:58 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Wer zwingt die bitte diesen Dienst zu nutzen?

... Sack Reis ...
Kommentar ansehen
17.01.2013 15:30 Uhr von FritzFold
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Werbeböcken ?
Kommentar ansehen
17.01.2013 16:13 Uhr von Mathew595
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Intresant, erst grad hab ich über den Streisand-Effekt gelesen. Das passt irgendwie perfekt :D

Was auch immer die Labels versuchen, es ist einfach das Gegenteil.
Kommentar ansehen
17.01.2013 16:39 Uhr von hulk0991
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso sollte man Werbung im RADIO für ´nen Filehoster machen? *kratz*
Kommentar ansehen
17.01.2013 19:46 Uhr von pippin
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Ach der Dicke nu´ wieder!

Alle sind gegen den Messias des freien Internet!
Und nur die böse, böse Musikindustrie verhindert Werbung für seinen "neuen" Filehoster.

Schmitz, die dicke Nuss, mach´ doch mal wieder was noch nie dagewesenes und verkauf´ es als deine supercoole und hippe Idee:
Mach doch einen eigenen Radiosender auf!
Das wär´ ja mal ´ne ganz große Nummer, so richtig nach deinem Geschmack.
Und dann zeigst du es allen mal wieder, wie toll du bist.

Werd´ endlich erwachsen und heul hier nicht rum.
Kommentar ansehen
18.01.2013 09:00 Uhr von Tripmeister
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Heist der Herr nicht "Kim Schmitz"? Und "Kim Dotcom" ist nur der Name des neuen Filehosters? XD
Oder hat der Herr seinen Namen gewechselt?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?