17.01.13 13:33 Uhr
 1.333
 

München: Zweijähriger sperrt leichtbekleideten Opa stundenlang auf Balkon aus

Ein erst Zweijähriger hat seinen Großvater irrtümlich auf dem Balkon ausgesperrt, auf dem dieser stundenlang in der Kälte ausharren musste.

Der 72-Jährige wollte zum Rauchen auf den Balkon gehen und war leichtbekleidet, als das Malheur geschah.

Nach einer Weile erhörte der Kleine, der inzwischen seelenruhig weiterspielte, die Bitten seines Opas und gab ihm ein Telefon durch das gekippte Fenster. Die Feuerwehr befreite den Mann schließlich.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: München, Kleidung, Balkon, Opa
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2013 15:32 Uhr von deus.ex.machina
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Raucher leben gefährlicher...
Kommentar ansehen
17.01.2013 15:59 Uhr von blade31
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
auch wenn ich zum Rauchen raus gehe ziehe ich mir eine Jacke an...
Kommentar ansehen
17.01.2013 16:34 Uhr von hulk0991
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was für´n Idiot, zu faul sich mal eben ´ne Jacke anzuziehen. Selber schuld, da hätte er mit rechnen können.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?