17.01.13 08:43 Uhr
 3.312
 

Österreich: Frau bezahlte für Internet-Katze 6.500 Euro

Eine Österreicherin wollte eine Katze übers Internet kaufen, sie fand auch ein Tier. Die Sphinxkatze wurde um 50 Euro angeboten.

Die Frau kaufte das Tier und es entstand ein Schriftverkehr mit dem angeblichen Verkäufer. Schließlich sollte das Tier von Ungarn nach Österreich geliefert werden.

Die Transportkosten betrugen 170 Euro. Die bezahlte die Frau an einen Herrn in Kamerun. Danach kamen weitere Kosten für die Transportbox, Futter und Impfungen - insgesamt 6.500 Euro. Als man ihr letzte Woche mitteilte, dass die Katze in Hamburg gestorben sei, erstattete die Frau Anzeige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: misfits94
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frau, Euro, Internet, Österreich, Katze
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2013 09:09 Uhr von kiffw
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Hoffentlich bleibt sie auf dem Geld sitzen - wer so dämlich ist dem gehört es nicht anders!
Kommentar ansehen
17.01.2013 09:31 Uhr von Suffkopp
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man doch nur sagen: selber schuld. Western Union Geld nach Kamerun, wenn die Katze aus Ungarn kommt? Gleich 3 Dinge zum mehr als stutzig werden. Aber wenn die Frau zuviel Geld hatte ist es doch ihr Problem. Ich hab da irgendwie gerade kein Mitleid. Ich nenn sowas Lehrgeld.
Kommentar ansehen
17.01.2013 09:34 Uhr von S8472
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
@tsunami13
Informier dich doch bitte was der Darwin-Award ist.
Kommentar ansehen
17.01.2013 09:56 Uhr von Garlantec
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da bleibt echt nur zu hoffen, dass sie ihr Geld nie wieder sieht...

Selten von so einer beknackte Aktion gehört, und dass die da nichtmal misstrauisch wird und schön weiter blättert, ist schon der Hammer schlechthin.

[ nachträglich editiert von Garlantec ]
Kommentar ansehen
17.01.2013 10:46 Uhr von derSchmu2.0
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte der Anbieter Stil gehabt, hätte er Schrödingers Katze angeboten...und er wäre denn auch bei Lieferung einer toten Katze fein raus gewesen...
Kommentar ansehen
17.01.2013 10:54 Uhr von Maedy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn man sich im Internet bewegt und dann so komische Vorfälle mit immer weiteren Geldforderungen vorkommen,dann googled man doch mal -ich habe mehrere Berichte gefunden in denen bereits vor Jahren Tiere angeboten wurden und Kamerun da mit involviert war mit dem Hinweis auf Betrug.So gesehen nichts Neues und für meine Begriffe ist die Dame selber schuld.Für jeden Mist wird im Internet recherchiert und bei dem Kauf eines Tieres wird das Hirn einfach mal ausgeschaltet-selten dämlich.
Kommentar ansehen
17.01.2013 11:15 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Spätestens beim Stichwort "Kamerun" hätten doch alle Alarmglocken bimmeln müssen

Die hätte auch noch 3000 Euro an den ehemaligen Finanzminister von Nigeria überwiesen, der unbedingt Hilfe braucht, um 8583495833 Dollar ins Ausland zu bringen.
Kommentar ansehen
17.01.2013 11:22 Uhr von blade31
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
man bezahlt doch kein Geld für Futter und Impfungen wenn man die Katze noch gar nicht hat...

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
17.01.2013 14:11 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was hätte passiert wenn sie geschrieben hätte, dass sie mal schnell zu Ungarn fahren könne?

Menschen wollen betrogen werden. *lach*
Kommentar ansehen
17.01.2013 15:47 Uhr von crushial_jun
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst schuld die Alte sag ich nur
Kommentar ansehen
18.01.2013 08:43 Uhr von dajus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie sollte noch eine Geldstrafe für das Bemühen der Gerichte bekommen!
Wer so blöd ist, gehört doppelt bestraft.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?