17.01.13 08:15 Uhr
 917
 

Rolls-Royce von Freddie Mercury bringt deutlich mehr Geld als erhofft

Vor kurzem wurde bekannt, dass das britische Auktionshaus Coys den Rolls-Royce von Freddie Mercury unter den Hammer bringen wird. Dabei wurde mit einem Erlös von rund 11.000 bis 13.000 Euro gerechnet (ShortNews berichtete).

Doch bei der Auktion dann die große Überraschung: Die Gebote für den Wagen schossen bis auf knapp 90.000 Euro.

Damit wurde mehr also das sechsfache des Schätzpreises erreicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Euro, Geld, Rolls-Royce, Freddie Mercury
Quelle: www.driver.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asteroid nach Freddie Mercury benannt: Sänger wäre heute 70 Jahre alt geworden
Geplanter "Queen"-Film: Brian May bezeichnet Sacha Baron Cohen als "Arsch"
"Queen"-Sänger Freddie Mercury bald als Action-Figur erhältlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2013 10:25 Uhr von DerMaus
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde das nicht richtig, wenn Freddie Mercury und Gott immer verglichen werden. Ich mein, ja, er ist wirklich extrem gut, aber er ist nunmal nicht Freddie Mercury...
Kommentar ansehen
17.01.2013 11:40 Uhr von Wieselshow
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
11000-13000 ist wirklich eine bekloppte Schätzung.
Für das Geld würde ich den Wagen selbst sofort kaufen.

So ein Blödsinn.
Kommentar ansehen
17.01.2013 12:27 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Wagen ist ohne Freddies namen schon ca 40.000 Euro wert.
Übrigens wurde damit etwa der 7-8 fache Preis erreicht nicht der 6fache^^

[ nachträglich editiert von Slaydom ]
Kommentar ansehen
17.01.2013 22:06 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@dunga
Informier dich mal, wieso Baukosten immer niedrig geschätzt werden ;) Wirst dich wundern ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asteroid nach Freddie Mercury benannt: Sänger wäre heute 70 Jahre alt geworden
Geplanter "Queen"-Film: Brian May bezeichnet Sacha Baron Cohen als "Arsch"
"Queen"-Sänger Freddie Mercury bald als Action-Figur erhältlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?