16.01.13 18:15 Uhr
 113
 

Waldbröl: Zehnjähriger Schüler von Autofahrerin erfasst

Am heutigen Mittwochmittag wurde ein zehnjähriger Schüler von einer 44-jährigen Autofahrerin angefahren, als er grade aus dem Schulbus stieg und über die Straße laufen wollte.

An der Bushaltestelle Waldbröl-Hahn erfasste die Frau den Jungen mit ihrem PKW und verletzte ihn schwer. Daraufhin wurde der Schüler ins Hospital gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde.

Der Sachschaden an dem Auto der Unfallverursacherin war nur gering.


WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Bushaltestelle, Waldbröl
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurter Zoll zerschlägt Ring von Dopinghändlern
Wegen Hakenkreuz-Tattoo suspendiert Polizist bekommt seit zehn Jahren Bezüge
US-Ministerium warnt: Terroristen planen Anschlag im Stil des 11. Septembers

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2013 18:25 Uhr von johannes1312
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider geht aus der News nicht hervor, ob der Bus während des Unfalls noch an der Haltestelle stand. Der darf dann nämlich nicht überholt werden, vorausgesetzt er hatte die Warnblinkanlage an.
Kommentar ansehen
17.01.2013 10:10 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift reisserisch und falsch.

Der Junge wurde nicht von einer Autofahrerin erfasst sondern von einem Auto einer Frau.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Islamische Rechtsgelehrte dürfen künftig zivile Ehen schließen
Frankfurter Zoll zerschlägt Ring von Dopinghändlern
Tierforschung: Fische können depressiv werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?