16.01.13 17:25 Uhr
 673
 

Frankreich: Kindern wird im Kindergarten versehentlich minutenlang Pornofilm gezeigt

Einen ungewöhnlichen Zwischenfall gab es jetzt in einem Kindergarten im Norden Frankreichs.

Hier stellte eine Betreuerin den Kindern einen Film an, den sie kurz zuvor im Internet heruntergeladen hatte. Dann verließ sie für mehrere Minuten den Raum zum telefonieren.

Was sie jedoch nicht wusste: Statt eines Kinderfilms hatte sie unwissentlich einen Pornofilm heruntergeladen, der nun mehrere Minuten lang vor den Kindern lief. Einige Eltern berichteten später, dass der Film die Kinder nachhaltig verstört hätte.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frankreich, Kindergarten, Pornofilm
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel
Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2013 17:30 Uhr von Crawlerbot
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
*Einige Eltern berichteten später, dass der Film die Kinder nachhaltig verstört hätte.*

Woher wollen die das Wissen.

Dazu müsste man erst mal Jahrelange Studien laufen lassen.
Kommentar ansehen
16.01.2013 18:10 Uhr von Doided
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Ficki und die starken Männer? - och das klingt doch nach einem schönen Film für die Kiddies."
Kommentar ansehen
17.01.2013 08:32 Uhr von bo3rn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
war das nicht "schneeflitchen und die 7 zwerge"?
Kommentar ansehen
17.01.2013 13:03 Uhr von Doided
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, auch in der Quelle ist leider keine genaue Info dazu zu finden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?