16.01.13 16:38 Uhr
 140
 

Soest: Schüler muss sich nach Reizgasattacke wegen Körperverletzung verantworten

Vor vier Wochen hatte ein 15-Jähriger in seiner Schule kurz vor Pausenbeginn auf dem Flur Pfefferspray versprüht.

Einige Schüler und Lehrkräfte zogen sich Reizungen der Atemwege zu. Des Weiteren waren 200 Rettungskräfte bei diesem Einsatz zugegen.

Der Schüler muss sich nun wegen mehrfacher Körperverletzung verantworten. Außerdem bekommt er die Rechnung für den Rettungseinsatz. Diese soll sich im vierstelligen Bereich bewegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Körperverletzung, Soest
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2013 16:48 Uhr von erw
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Heimatstadt... und trotzdem ne sinnlose Ferner-Liefen-Lokalnews, die hier nichts verloren hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?