16.01.13 16:36 Uhr
 432
 

Australien: Hundewelpe wurde mit Wodka gerettet

Ein junger Hundewelpe aus Truganina in Australien ist dank Wodka noch am Leben.

Cleo - ein amerikanischer Staffordshire Terrier - erlitt eine Äthylen-Glykol-Vergiftung, während sie in einer Werkstatt spielte. Sie hatte Kühlflüssigkeit von Autoteilen geleckt.

Alkohol war die einzige Möglichkeit, die Vergiftung zu behandeln. Der Tierarzt gab Cleo mehr als eine Flasche Wodka, der im Sechs-Stunden-Rhythmus über mehr als zwei Tage verteilt wurde. Der Welpe hatte blutunterlaufene Augen, schlief und aß sehr viel, doch er erholte sich und ist wieder fit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hund, Australien, Wodka, Welpe
Quelle: www.digitalspy.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2013 16:36 Uhr von hulk0991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was lernen wir daraus? Wodka kann auch DEIN Leben retten! Ich sehe schon den neuen Werbeslogan.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?