16.01.13 16:14 Uhr
 166
 

England: 100 Meerschweinchen wurden aus einem Haus entfernt

Eine britische Tierliebhaberin ist gezwungen worden, 100 Meerschweinchen aus ihrem Haus zu entfernen.

Ursprünglich schaffte sie sich 2009 zwei Tiere an, die sich ständig fortpflanzten. Die Meerschweinchen verteilten sich im ganzen Haus. Einige lebten auch in netten Käfigen.

Eine Tierschutzgruppe nahm die Tiere mit, vier durfte die Frau behalten. Die hatten jedoch alle das gleiche Geschlecht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Haus, Meerschweinchen
Quelle: www.digitalspy.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher wurde wuschig, als ihn seine Tochter streichelte
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen
Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?