16.01.13 15:10 Uhr
 3.054
 

ARD dementiert "Bild"-Artikel: GEZ-Türkontrollen gibt es in Zukunft nicht mehr

"Bild.de" hatte groß getitelt: "Also doch: GEZ schnüffelt weiter" und wetterte damit wieder gegen die neue Rundfunkgebühr, bei der immer noch Haustürkontrollen angewandt werden sollen (ShortNews berichtete).

Die ARD hat diesen Artikel nun dementiert und stellt klar: "Der Beauftragtendienst alter Prägung gehört seit 2013 der Vergangenheit an und Kontrollen an der Wohnungstür entfallen damit."

Es wurden auch keine neuen Kontrolleure eingestellt, so die ARD, sondern bis 2015 250 neue Verwaltungsmitarbeiter, die die Umstellung koordinieren sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Zukunft, ARD, GEZ, Artikel
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2013 15:20 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Dann frag ich mich jedoch, warum die Dienste Dritter in der Satzung des MDRs verankert sind...

Ob die nun auch beim Gottschalk klingeln...
Kommentar ansehen
16.01.2013 16:02 Uhr von Marco Werner
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es nach seiner Meinung keine Türkontrollen mehr gibt, dann frage ich mich, wie er die Existenz eines oder mehrerer Haushalte nachweisen will. Insbesondere in Zeiten, in denen immer mehr Menschen in "wilder Ehe" zusammenwohnen. Nur allein aufgrund nichtssagender Auskünfte aus dem Einwohnermeldeamt kann man nicht ersehen, ob das nun Einzelhaushalte sind oder ob es sich eventuell um eine Patchworkfamilie, eine WG o.ä. handelt. Aber ich kann mir schon vorstellen,worauf das in der Phantasie der ARD optimalerweise hinausläuft: 1 Adresse mit 5 verschiedenen Nachnamen = 5 Haushalte = 5x Haushaltsabgabe.
Kommentar ansehen
16.01.2013 16:10 Uhr von DeppJones69
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@Marco

Genau so ist es (5*Haushalt etc.). Bekamen diese Woche Schreiben für alle im Haushalt lebenden
- für mich und meine Frau
- für ihre beiden Eltern
- beide Omas
- den schon seit langem verzogenen Bruder.
Nur unseren Hund haben sie verschont, aber für den zahlen wir eh eine "Steuer ohne Gegenleistung" wie auch schon die GEZ, wobei man den Begriff "Steuer" als guter Bürger ja nicht in den Mund nehmen darf.
Ach ja, und jeder soll die Euro 15 irgendwas zahlen. Da haben wir mal gestaunt. Wenigstens haben die Gauner der Rundfunkmafia bei uns keine Einzugsermächtigung.
Ganoven.
Und ja, wer braucht denn schon noch Hausbesuche, wenn er auf die Daten aller öffentlichen Ämter zugreifen kann (Einwohnermeldeamt mal nur als Denkanreiz)? Und es wird sicher auch noch andere, "empfängliche" Quellen geben...

@all:
Ach ja, vergessen... Saustaat!!!

[ nachträglich editiert von DeppJones69 ]
Kommentar ansehen
16.01.2013 16:39 Uhr von Selle
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Leute zahlt einfach nicht!
Einspruch und Klage einreichen fertig. Je mehr die Zahlung verweigern, umso mehr kommen die in die ins Wanken. Zudem werden die Ämter mit Klagen überheuft.

Eine Verfassungklage kostet weniger als 4x Rundfunkbeitrag
Kommentar ansehen
16.01.2013 16:40 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wow und keine BILD-Hetze diesmal? Verwundert mich nun doch, denn nach der Meinung vieler hier, sind BILD und Bild-Leser ja blöd und dumm. Also ist die ARD auch dumm, weil sie sich gegen einen BILD-Artikel wehrt?

Oder ist das ganze eine große Verschwörung?

Und zu dem anderen Thema. Also ich als GEZ würde z.B. bei einem 2-Familien-Haus von 2 Haushalten ausgehen und wenn ein Generationen-Haus als 5-Familien-Haus angegeben wurde (wo auch immer, Vers. Grundsteuern usw. usw. ) dann würde ich als GEZ auch von 5 Haushalten ausgehen.

@Selle - und Du bist ein ganz schlauer und vergisst, das dann die GEZ einfach einen GV einschaltet (was sie darf) und schon biste am Haken. Dann lieber unter Vorbehalt zahlen und klagen. Das ist sicherer.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
16.01.2013 18:53 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Zeus35 - dann mach es so - ich hingegen wähle den sichereren Weg, indem ich unter "Vorbehalt zahle und mir schriftlich einen Rückerstattungsanspruch" sichere. Das "schützt" mich erstmal vor zusätzlichen Kosten und sollten diese Rundfunkgebühren irgendwann mal für rechts- oder verfassungswidrig erklärt werden bin ich auf der sicheren Seite. Denn was viele gerne vergessen (und jeder vernünftige RA erzählt das gleiche):

Man unterliegt grundsätzlich einer Zahlungspflicht. Das gilt auch dann, wenn man gegen Zahlungsaufforderungen Widerspruch eingelegt hat und — nach Eingang des ablehnenden Widerspruchsbescheids — dann vor dem Verwaltungsgericht klagt.

Also dieses: ich zahl nicht - 75 EUR und alles ist erledigt ist wohl ein Ammenmärchen und wird manchen noch teuer zu stehen kommen. Der dicke Batzen kommt dann wenn man verloren hat. Man muss nachzahlen.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
16.01.2013 23:57 Uhr von Darksim
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ mcmoerphy

laber doch nicht sochen Mist!

Seit dem Januar 2013 bekommen alle ALG 2 Empfänger einen Befreiungs-Wisch, der dem Bescheid beiliegt, wo ausdrücklich darauf vermerkt ist, dass dieser Zettel NICHT automatisch von der Abgabe befreit, sondern ein Befreiungsantrag gestellt werden MUSS. Dort wird sogar vermerkt, an welche Adresse der Befreiungsantrag geschickt werden muss, und wo man diesen bekommt.

Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Fresse halten, du Evolutionsbremse.

Deine ständigen Falschaussagen über Erwerbslose und deine blöden Hetzkommentare gegen eben genau diese Leute, geht doch jedem auf den Sack, der noch einigermaßen klar denken kann.

[ nachträglich editiert von Darksim ]
Kommentar ansehen
17.01.2013 08:18 Uhr von Marco Werner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Zensus

>Warum zahlen Hartz4 ler nicht auch einen Obulus?
>Es ist eine Sache der Gerechtigkeit!

Du fällst genau auf das herein, was von Politikern und Medien bei vielen Themen beabsichtigt ist: Statt sich direkt gegen den Henker aufzulehnen, meckerst du, daß nicht alle Mitmenschen auch aufs Schafott geführt werden. Will sagen: Was hast DU davon,wenn diejenigen, die keine Gebühren zahlen müssen, nun auch welche zahlen ? Wenn du glaubst,daß es für dich dadurch billiger wird, dann irrst du, sowas hat noch nie funktioniert.
Kommentar ansehen
17.01.2013 09:00 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Suffkopp,
ja, die ARD IST ein dummer, steinreicher Verein- das merkt man schon nach 5 Minuten, wenn man da zufällig mal reinschaltet.
Falls es dir nicht auffällt- dort läuft entweder Boulevard oder Kitsch, der Verein ist also schon auf dem besten Weg, die "BILD fürs Fernsehn" zu werden.
Gute Sendungen laufen dort höchstens im Nachtprogramm, wohl als Alibi oder Feigenblatt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?