16.01.13 15:02 Uhr
 542
 

Prozess: Frauenarzt wegen Intimfotos vor Gericht

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal hat Anklage gegen einen Frauenarzt aus Schifferstadt in Rheinland-Pfalz erhoben, weil dieser zwischen dem Jahr 2008 und 2011, sowohl intime Fotos als auch Videos von Intimbereichen der zu behandelnden Frauen gemacht haben soll.

Es soll sich laut der Staatsanwaltschaft um 1.484 Einzeltaten handeln. Zudem wird ihm vorgeworfen, auch sexuelle Handlungen an mindestens zehn Patientinnen vorgenommen zu haben. Weiterhin soll er sogar heimlich Fotos in der dazugehörigen Umkleidekabine angefertigt haben.

Den Frauen selber kam das Fotografieren des Intimbereichs nicht merkwürdig vor, da sie davon ausgingen, dass dieses im Rahmen der ärztlichen Behandlung üblich ist. Allerdings haben Arzthelferinnen Alarm geschlagen, was letztendlich zu 266 Strafanträgen der Frauen geführt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Prozess, Urteil, Frauenarzt
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig