16.01.13 13:57 Uhr
 285
 

Algerien: Islamisten überfallen Standort von Öl-Konzern BP

In Algerien haben Islamisten einen Standort des Öl-Konzern BP überfallen und Mitarbeiter als Geiseln gefangen genommen. Bei den Geiseln handelt es sich um fünf Japaner. Auch Briten und Franzosen befinden sich unter den Entführten.

Das ganze geschah an der Grenze zu Libyen. Eine der Geiseln, ein französischer Wachmann, soll schon getötet worden sein. Mittlerweile hat die Algerische Armee einen Einsatz gegen die Provokateure begonnen. Es gibt Meldungen darüber, dass es schon Verhandlung über die Freilassung gibt.

Die Islamisten hätten Verbindungen zu al-Qaida, so eine Nachrichtenagentur. "Wir sind Mitglieder von al-Qaida, und wir kamen aus dem Norden Malis", sagte per Telefon ein an der Entführung beteiligter Islamist: "Wir gehören zu der Chaled Abul Abbas Brigade unter ihrem Anführer Mochtar Belmochtar."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Öl, Konzern, Islamist, BP, Standort, Algerien
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2013 14:12 Uhr von architeutes
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
"Wir gehören der Chaled Abul...blablabla ...."
Eure Familiengeschichten will keiner wissen ihr Spinner ,hoffentlich kriegen sie euch bei den Eiern.
Kommentar ansehen
16.01.2013 14:19 Uhr von kamikaze74
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich stimme meinen beiden Vorrednern komplett zu. Plus für beide von mir.
Kommentar ansehen
16.01.2013 14:26 Uhr von architeutes
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Man kann ja über Ölkonzerne denken was man will ,aber einen suveränen Staat angreifen ,Geiseln nehmen oder gar töten ,kann nicht hingenommen werden.Immerhin leben die Menschen im gesammten Nordafrika von ihren Handel.Und genau das ist das Ziel der Verbrecher ,über den wirtschaftlichen Zusammenbruch für Chaos sorgen.
Kommentar ansehen
16.01.2013 15:00 Uhr von architeutes
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@magnat66
Ob jetzt die BRD (ich bevorzuge D) oder Algerien suverän ,korrupt oder sonstwas ist ,ist mir in der gegenwärtigen Lage mit den Islamisten ziemlich egal..Aber dort wird munter Vergewaltigt ,Hände und Füße abgehackt ,Geiseln genommen und vieles mehr.Es sind ja Moslems die unter den Islamisten leiden und in den Süden fliehen.Meiner Meinung nach muß das gestoppt werden,fertig.Zu einen anderen Thema kannst du mir gerne wieder deine politische Sicht anbieten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?