16.01.13 12:00 Uhr
 210
 

Oldenburg: 13 Jahre Haft für Mann, der versuchte, seine Ex-Freundin umzubringen

Ein 26-jähriger Mann hatte im Mai des vergangenen Jahres vor einer Schule auf seine ehemalige Freundin gefeuert und diese durch drei Schüsse lebensbedrohlich verletzt.

Grund für diese Bluttat war ein Sorgerechtsstreit um das gemeinsame Kind.

Für diese Tat verurteilte ihn nun das Oldenburger Landgericht zu 13 Jahren Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Haft, Ex, Freundin, Oldenburg
Quelle: regionales.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD