16.01.13 09:18 Uhr
 5.863
 

Mächtige Sonneneruption: Plasma auf dem Weg zur Erde

Auf der Erde muss man in der nächsten Zeit mit einem kräftigen Plasmastrom von der Sonne rechnen.

Die NASA hat auf der Sonne eine heftige Eruption registriert. Das Plasma wurde mit 440 Kilometern pro Sekunde von unserem Zentralgestirn weggeschleudert.

Der Ausbruch erfolgte am 13. Januar. Die Teilchen brauchen ungefähr einen bis drei Tage, um die Erde zu erreichen. Wissenschaftler rechnen allerdings nicht mit Schäden. Es wird nur mit einer erhöhten Aktivität der Polarlichter gerechnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Weg, Plasma, Sonneneruption
Quelle: science.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2013 09:26 Uhr von Marknesium
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
ich mag polarlichter
Kommentar ansehen
16.01.2013 10:04 Uhr von STN
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das Ding 440 km/s drauf hat... wie schafft es dann in 1-3 Tagen zur Erde?

Nach ein Tag hat es 38 Millionen km zurück gelegt
Nach drei Tagen hat es 114 Millionen km zurück gelegt

Minimal Entfernung Sonne - Erde 149,6 Millionen Kilometer (Maximal 152 Millionen Kilometer)
Kommentar ansehen
16.01.2013 12:26 Uhr von Onid_A
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@STN: Na weil der "Sonnenwind" immer schneller wird, also er beschleunigt.

Mehr darüber gibts auf http://www.elektrisches-universum.de/...

Elektrisches Universum 1
Gravitations-Universum 0

:D
Kommentar ansehen
16.01.2013 13:06 Uhr von Marknesium
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Lindsey go Home, you´re drunk
Kommentar ansehen
16.01.2013 13:56 Uhr von RazonT
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Marknesium go home, you´re talking to a bot
Kommentar ansehen
16.01.2013 23:51 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das was mit den Problemen zu tun hat, die ich seit heute Mittag im O² UMTS-Netz hab???
Kommentar ansehen
17.01.2013 10:21 Uhr von STN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, der "Sonnensturm" erreicht uns erst heute Abend. Der ist auch so schwach, das wir nur eine Chance von 30-45% für Auroras in Nord Skandinavien haben.

Das ist ein relativ schwacher Wind.... vergleichbar mit Wind der Stufe 6. Also weit von "Sturm" entfernt.
Kommentar ansehen
17.01.2013 19:24 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte mich auch gewundert. naja, seit Heute gehts Netz bei mir wieder natürlich genau dann, wo ich mir bei ALDI nen Medionmobile-Starterpaket geholt hab, damit ich ne Ersatzkarte eines anderen Netzes habe...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?