16.01.13 09:17 Uhr
 6.732
 

Autobahn 45: Polizei blitzt Raser mit 246 km/h

Ein Mann aus Recklinghausen wurde vor wenigen Tagen auf der Autobahn 45 mit 246 km/h geblitzt.

Erlaubt war auf diesen Abschnitt bei Dortmund nur 100 Kilometer pro Stunde. Die Polizei hält das Vergehen für rekordverdächtig.

Der Raser muss nun mit einer Geldbuße und drei Monaten Fahrverbot sowie vier Punkten in Flensburg rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Autobahn, Raser
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

63 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2013 09:26 Uhr von Fireproof999
 
+12 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.01.2013 09:50 Uhr von fruchtstutzen
 
+32 | -0
 
ANZEIGEN
bei 246 km/h löste er die handbremse...
Kommentar ansehen
16.01.2013 09:59 Uhr von PeterLustig2009
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
@Fireproof
Danach verlässt er vielleicht den geeichten Messbereich gemessen wird aber trotzdem nur dann eine höhere Fehlertoleranz zugrunde gelegt.

Straffrei bleibt man trotzdem nicht.


Allerdings finde ich 3 Monate Fahrverbot sehr niedrig
Kommentar ansehen
16.01.2013 09:59 Uhr von mario_o
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Das ProVida System wäre bis 299km/h geeicht, aber es steht ja nicht in der News welches System genutzt worden ist. Anzeigen können die anderen Geräte auch höhere Geschwindigkeiten, aber es geht eben um´s Eichen.
Kommentar ansehen
16.01.2013 10:00 Uhr von Suffkopp
 
+23 | -27
 
ANZEIGEN
Bei so einem wäre ich für Führerscheinentzug auf Lebenszeit. Der hat sie doch nicht mehr alle.
Kommentar ansehen
16.01.2013 10:14 Uhr von Suffkopp
 
+11 | -17
 
ANZEIGEN
Na - Minusdrücker - wie wäre es mal mit einer Erklärung warum? Selbst Raser?

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
16.01.2013 10:15 Uhr von damagic
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
und warum? weils geht xD
Kommentar ansehen
16.01.2013 10:39 Uhr von mario_o
 
+11 | -17
 
ANZEIGEN
Ganz einfach: Weil du über das Vergehen ansich absolut nichts weißt. Weder Wetter- noch Verkehrslage, nichtmal Tageszeit oder genauen Autobahnabschnitt.

Das sind sehr gravierende Punkte für die Beurteilung des Strafmaßes. Die Forderung nach einer strengen Bestrafung in Form einer lebenslangen Führerscheinsperre halte ich daher für ziemlich blauäugig, vorallem weil völlig haltlos.

Minus gibt´s jetzt. ;)
Kommentar ansehen
16.01.2013 10:44 Uhr von Suffkopp
 
+25 | -18
 
ANZEIGEN
@mario_o - ich gehe nur von einer Tatsache aus: erlaubt 100 - gefahren und gemessen 246. Das sind 146 zuviel. Und wer so charakterlos fährt, dem gehört der Führerschein für immer entzogen. Und bei 146 km/h Überschreitung - da spielt auch keine Rolle mehr wie die Wetterlage usw. ist. 100 waren erlaubt und damit gibt es solchen Chaoten nicht das Recht einfach mal knapp 250 zu fahren.
Kommentar ansehen
16.01.2013 10:44 Uhr von NetCrack
 
+1 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.01.2013 10:57 Uhr von msh1n0
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Ich mag mir da auch kein Urteil erlauben, vielleicht war grade noch kein Tempolimit und er hats übersehen oder er hatte es grade privat sehr eilig, man weiß es ja nicht. Lebenslanger Führerscheinentzug hieße auch für sehr viele Leute (besonders jene, deren Autos reelle 250 kmh schaffen) die Kündigung. Wenn man dann beim Bewerbungsgespräch sitzt und sagen muss "Führerschein habe ich nicht mehr und kriege auch nie mehr einen", dann wird das auch nichts mehr. Dann sitzt man blitzschnell im Hartz 4 und wer bezahlt den dann? Das nützt doch niemandem...
Kommentar ansehen
16.01.2013 10:59 Uhr von Suffkopp
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
@NetCrack - also so eine selten blöde Argumentation hab ich ja lange nicht gelesen. Soso, also die Geburt eines Kindes rechtfertig das Brechen von Gesetzen und Verordnungen? Wenn meine Frau im Kreissaal liegen würde wäre ich im Kreissaal und würde nicht mit 250 bei erlaubten 100 über die Autobahn brettern und damit auch andere in Gefahr bringen.

@msh1n0 - Du rechtfertigst wirklich das Rasen mit 250 bei erlaubten 100? Solche charakterlosen Individuuen bringen doch auch während der Arbeit andere in Gefahr.

Ok, drehen wir es um. Keinen lebenslangen Führerscheinentzug, sondern nach Wiedererhalt des Lappens darf so einer nur noch Autos bis 50 PS fahren.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
16.01.2013 11:02 Uhr von mario_o
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Und die Geschwindigkeitslimits dienen bekanntermaßen selbstverständlich ausschließlich zur eigenen Sicherheit und werden natürlich auch ausnahmslos NIEMALS an Stellen eingesetzt, die (nur) bei Stoßzeiten eine Verkehrsberuhigung zur Vermeidung von zähfließendem Verkehr oder gar Stau benötigen, oder gar an Abschnitten, an denen sich die Blitzer besonders gut rentieren, eingesetzt. :)

Ohne Sarkasmus: Wäre schon angebracht vielleicht ein paar mehr Tatsachen in seine Beurteilungen mit einfließen zu lassen. Besonders vor so einer extremen Forderung. Bisschen mehr eingenständiges, vielleicht etwas weiter gefächertes Denken schadet wirklich nicht.

[ nachträglich editiert von mario_o ]
Kommentar ansehen
16.01.2013 11:18 Uhr von kamikaze74
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@Mario Die A 45 ist im Bereich Dortmund meist tagsüber ziemlich ausgelastet (Bin Dortmunder). Das Wetter wird wohl einigermassen gut gewesen sein, bei Regen so eine Geschwindigkeit denke ich mal nicht. Ich muss Suffkopp ein wenig unterstüzen das ist einfach Rasen ohne Rücksicht auf Verluste. Zumidestens eine MPU wäre für den Kerl angebracht.
Kommentar ansehen
16.01.2013 11:26 Uhr von mario_o
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ist mir bekannt, deswegen habe ich ja angesprochen, dass die 100kmh Begrenzung tagsüber zur Vermeidung von Stau und zähfließendem Verkehr eingesetzt wird. Wenn irgendwo "tagsüber" gestanden hätte, wäre meine Einschätzung auch anders.

Die A45 ist bei Dortmund doch sogar dreispurig, wenn ich mich richtig erinnere? Zumindest in Richtung Dortmund?
Kommentar ansehen
16.01.2013 11:45 Uhr von cyp
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Die Geschwindigkeitsbegrenzungen auf diesen lustigen rot-weißen Schildern sind übrigens nicht dafür da euch die Lust und Laune am Rasen zu vermiesen. Sondern um Leben und Gesundheit zu schützen. Das hat dieser Raser hier eindeutig in Kauf genommen. Ihm gehört meiner Meinung nach neben Führerscheinverlust auch noch versuchte Körperverletzung angehangen.

Keiner hat bei dieser Geschwindigkeit mehr die Kiste unter Kontrolle, wenn da irgendwas passiert (und sei es nur ein leichter Anflug von zähem Verkehr) gibts Tote. Wieso sollte da kein Strafbestand erfüllt sein?

Autofahrer kommen im übrigen immer viel zu glimpflich weg. Guckt euch mal die lustigen Handyvideos an auf den Entsprechenden Portalen wenn da irgendwelche zermatschen Haufen rotes Fleisch teilweise noch röchelnd in zusammengeknüllten Metallkugeln liegen.

"Damals als die Autos 34 PS hatten,
gab es viel mehr Unfälle als heute."

Steht wo? Und ein Aufprall mit 250 kmh wird wohl genausoviel Schaden anrichten wie 20 Unfälle mit 40 km/h schleudern und da ist der Sicherheitsstandard von Heute schon mit einberechnet.

[ nachträglich editiert von cyp ]
Kommentar ansehen
16.01.2013 11:48 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@cyp - dafür kriegste mal ein Plus (obwohl ich eigentlich kein Plus und Minus-Verteiler bin).

Nur frage ich mich gerade wer schlimmer ist: der der 146 km/h zuviel fuhr oder die, die mit allen möglichen abstrusen Gedankengängen versuchen 146 km/h zu viel zu rechtfertigen.
Kommentar ansehen
16.01.2013 11:49 Uhr von Fireproof999
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.01.2013 11:52 Uhr von Iruc
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Einige sollten hier ihre eigen Aussagen mal kritisch prüfen, jeder Verkehrspsychologe würde euch kein Auto mehr fahren lassen.

146km/h zu viel sind mit absolut nichts zu rechtfertigen! Jeder der etwas anderes sagt, hat selber noch kein Kraftfahrzeug bewegt oder plappert hier im internet anonym daher. Falls beides nichts erfüllt ist, sollte man einen arzt konsultieren.

Wer logisch nachdenkt kommt schnell drauf das es kein Wetter, keine Situation gibt in den 146km/h zu viel gerechtfertigt sind... außer auf abgesperrten Rennstrecken

[ nachträglich editiert von Iruc ]
Kommentar ansehen
16.01.2013 11:52 Uhr von NetCrack
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.01.2013 12:00 Uhr von cyp
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@NetCrack
"Du weist überhaupt nicht wie die Situation war, ob er Leute gefährdet hat, was er für Gründe hatte für seine Geschwindigkeit usw. und schwingst hier reden von wegen "ja, lebenslang Führerschein abnehmen und bla bla" ... das taugt für den Stammtisch aber nicht für eine vernünftige Diskussion."

Muss man die Situation bei 146 kmh zu schnell wirklich kennen? Und was haben die Gründe damit zu tun? Jeder hat seine Gründe warum er dies und das tut. Zu allererst fährt er in einem gemeinschaftlichen Straßensystem und ist eine Gefährdung für die Sicherheit aller Fahrer.

Welcher Idiot hat dir mal den Lappen gegeben? Das ist ja schon fast gemeingefährlich. Rettungssanitäter und Feuerwehr schneiden jede Woche zwei Dutzend Ego-Geschwängerte Bübchen aus ihren Wracks und Wischen danach die Gedärme von der Fahrbahn.

Aber der Staat will dich ja nur Abzocken ne? Auch noch Verkehrsexperte mit Bild.de Quellen. Au Backe.

[ nachträglich editiert von cyp ]
Kommentar ansehen
16.01.2013 12:04 Uhr von LordDarkside
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Der Hintergrund der Geschwindigkeitsübertretung spielt nicht die geringste Rolle!
Jemand, der dermaßen zu schnell fährt hält sich für den Herrscher der Autobahn und gibt einen Scheiß auf Geschwindigkeitsbegrenzungen! Das sieht man doch jeden Tag auf der Autobahn. Fahrer von Oberklassewagen blenden schon aus 500m Entfernung wie wild auf, um den vor ihnen Fahrenden klar zu machen, die Überholspur freizumachen, damit der Herrscher nicht genötigt wird, vom Gas zu gehen oder sogar bremsen zu müssen!!!
Kommentar ansehen
16.01.2013 12:09 Uhr von c0rE_eak_it
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp - von mir auch ein Minus für Dich. Weil Ich dich nicht leiden kann.

Und ganz einfach deshalb, weil solce Forderungen wie du sie stellst dümmlich sind. Ich will das zu schnell fahren nicht gut heißen, im Gegenteil, der nette Mann darf ruhig mal ne Weile laufen. Ich will dann aber gleiches Recht für Alle. Dann müsste man allen Busfahrer die Kinder fahren und zu schnell sind den Führerschein für immer wegnehmen, Autofahrer die betrunken fahren für immer den Führerschein wegnehmen und Leuten die bei Rot über die Ampel fahren.

Weil das alles Dinge sind, die auch Lebensgefährlich sein können.

//EDIT @LordDarkside - Aus 500 Meter Entfernung Lichthupe zu machen, um einen Überholvorgang anzukündigen ist rechtens. Da kannst Du dich drüber aufregen wie du willst.

§ 5 (5) StVO: Außerhalb geschlossener Ortschaften darf das Überholen durch kurze Schall- oder Leuchtzeichen angekündigt werden. Wird mit Fernlicht geblinkt, so dürfen entgegenkommende Fahrzeugführer nicht geblendet werden.

[ nachträglich editiert von c0rE_eak_it ]
Kommentar ansehen
16.01.2013 12:10 Uhr von NetCrack
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@cyp und du bist Hellseher oder hast auf dem Beifahrersitz gesessen? Woher willst du wissen das er jemanden gefährdet hat? Vielleicht hat der diese Aktion Sonntag morgen um 6 gebracht und war buchstäblich der Einzige auf der Autobahn. Wenn er sich selbst gefährden möchte soll er das doch gerne tun.

Der Autofahrer ist die Melkkuh der Nation, das ist allgemein bekannt und der Staat hält jede Hand auf die er hat wenn er Kraftfahrer abkassieren kann. Blitzer werden aufgestellt nicht dort wo es der Verkehrssicherheit zuträglich is (an Schulen, Kindergärten etc.) sondern dort wo die meisten Einnahmen zu erwarten sind (hinter Ortseingängen etc.) Sei doch nicht so naiv. "Verkehrssicherheit" für Blitzer isn ähnliches Todschlagsargument wie "Terrorismus" für die Überwachung der Bürger. Dagegen lässt sich einfach nicht argumentieren, denn wie kann man gegen Verkehrssicherheit sein, ne? Ja nicht selber nachdenken.

@LordDarkside. OMG. Bitte informiere dich über die Gesetzteslage. In §5 der StVO steht das Überholvorgänge außerorts durch Lichtzeichen angekündigt werden. Wenn du die Möglichkeit hast rechtsrüber zu fahren, dann hast du die linke Spur freizumachen, völlig egal für wen oder was sich der überholende hält. Aus 500m Lichthupe zu geben ist genau das richtige Verhalten, weil du so frühzeitig auf eine Gefahr hingewiesen wirst, das wird aber erst klar wenn man das System Autobahn gerafft hat. Viel schlimmer wäre es dicht aufzufahren und zu drängeln.

[ nachträglich editiert von NetCrack ]
Kommentar ansehen
16.01.2013 12:13 Uhr von Suffkopp
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Mein lieber @NetCrack - bei 146 km/h gibt es keine Gründe die berechtigen 146 km/h zu schnell zu fahren. Und bei der Geschwindigkeit spielt es keine Rolle ob er gefährdet hat oder nicht. Und Deinen Link 2 kannste ja wohl knicken, denn da steht über "wieviel zuviel km/h" nicht ein Wort. Und auch Dein Link zeigt nicht das DIE POLIZEI so etwas als legitime Erklärung für alle und überall ansieht. Und in Link 1 da ist die Rede von 7 km Autobahn - das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen - 7 km Autobahn. Also eine Zeitspanne von gut 4 Minuten bei 100. Ja - da muss man natürlich schneller fahren um ein paar Sekunden rauszuholen.

Und Dein komisches Argument: gibt ja schon genug Geschwindigkeitsbegrenzungen - bla bla. Bist Du auch Schwarzfahrer weil es schon genug Züge gibt die Geld kosten? Klaust Du auch Sachen weil es genug Kaufhäuser gibt die dafür Geld nehmen?

Achso - und nein - ich bin kein militanter Öko Fuzzi. Ich bin nur ein Autofahrer der nicht jammert wenn er mal zu schnell erwischt werden würde oder dann 1000 Ausflüchte sucht warum er jetzt gerade mal zu schnell war und das das doch eigentlich gerechtfertigt ist bla bla bla. .

Achso - den Satz von Dir "Der Autofahrer ist die Melkkuh der Nation.." widerspreche ich noch nichtmal - nur ist das keine Rechtfertigung dafür, das man 146 km/h zu schnell fahren sollte.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]

Refresh |<-- <-   1-25/63   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?