16.01.13 07:39 Uhr
 804
 

Futuristische Studie: Sehen so in Zukunft alle Nissan-Modelle aus?

Auf der diesjährigen Auto Show in Detroit präsentierte Nissan das Showcar "Resonance". Dieses soll einen Blick in die Zukunft geben, denn dessen Designlinie wollen die Japaner in Zukunft an ihren Autos fortsetzen.

Der Resonance ist eine Mischung aus SUV und Van und passt von der Grundform her etwa in die Liga eines 5er GT von BMW. Genaue Abmessungen verriet Nissan jedoch nicht.

Im Innenraum dominiert Luxus wie zum Beispiel weiches Leder. Ebenfalls keine genauen Angaben wurden zum Antrieb gemacht, jedoch wird über einen Hybridantrieb spekuliert.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Studie, Zukunft, Nissan, Sehen
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"
Förderung von Elektro-Autos: Kaufprämie kaum ausgeschöpft
Köln: "Blitzer-Posse" - Stadt zahlt 1,3 Millionen Euro an Autofahrer zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2013 09:05 Uhr von TieAss
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Soll, wollen, in Etwa, keine genauen Angaben, wird spekuliert... ich sehe keine News sondern Vermutungen.
Kommentar ansehen
16.01.2013 10:30 Uhr von maxyking
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ALLLE Nissan Modelle werden genauso aussehen es wird also nur noch ein einziges Modell geben.
Kommentar ansehen
16.01.2013 12:33 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hybridantrieb ist keine Vermutung, sondern von Nissan selbst bestätigt und aus dem Infiniti M35h entnommen:

http://www.green-motors.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?