16.01.13 06:46 Uhr
 492
 

Java trotz Update noch immer nicht sicher - US-Heimatschutzministerium warnt

Obwohl Oracle Updates für Java veröffentlicht hat, bleibt die Software unsicher. Das US-Heimatschutzministerium äußerte, dass mit dem Update nur eine Schwachstelle behoben worden sei. Eine weitere sei aber noch vorhanden.

Dennoch sollen die Nutzer das Update installieren. Die Sicherheitseinstellungen werden nach dem Update automatisch von "mittel" auf "hoch" gesetzt. So werden Java-Inhalte nur geladen, wenn man einen Bestätigungs-Button geklickt hat.

Oracle selbst hat sich zu den nicht behobenen Sicherheitsmängeln noch nicht geäußert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Sicherheit, Java, Lücke, Oracle, Heimatschutzministerium
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2013 06:46 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also das muss man nicht verstehen. Wenn man zwei Schwachstellen entdeckt hat sollten auch beide behoben werden. Dieses Update-Stückeln ist doch unsinnig.
Kommentar ansehen
16.01.2013 11:09 Uhr von Destkal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Java und auch Flash waren noch nie sicher und werden es auch nicht sein. Warum die Aufregung?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?