15.01.13 19:38 Uhr
 522
 

Garmin bringt Hundehalsband heraus, das Elektroschocks abgibt

Garmin hat jetzt ein neues Sortiment an Hundehalsbändern, womit das Bellverhalten von Hunden effektiv kontrolliert werden kann.

Ausgerüstet ist das Halsband mit einem Mikrofon und einem Bewegungssensor, der verhindern soll, dass andere Geräusche als das Bellen wahrgenommen werden.

Ein Bell-Tachometer misst die Bellzeit und gibt dem Hund einen Elektroschock, damit er aufhört zu bellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hund, Elektroschock, Halsband, Disziplin
Quelle: de.engadget.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2013 19:44 Uhr von Exilant33
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
UH, geil! Tierquälerei 2.0! Die haben sie doch nicht alle! Ich weiß das Gebelle nervend sein kann, vor allem wenn man eine "verständnisvolle Nachbarschaft" hat, aber mal im ernst! Den Sados. könnte das vielleicht noch gefallen!
Kommentar ansehen
15.01.2013 19:55 Uhr von Jlaebbischer
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Das wars dann wohl. Garmin steht jetzt auf der selben Liste, auf der Sony schon lange steht.

Keinerlei Käufe mehr von dieser Drecks-Firma
Kommentar ansehen
15.01.2013 20:03 Uhr von funnymoon
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Könnte man so was nicht auch für Kinder rausbringen?
Kommentar ansehen
15.01.2013 20:12 Uhr von Exilant33
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@funnymoon
Wie wäre es, wenn man dich als ersten nimmt und mal testet wie lange es dauert, bist Du aufhörst zu schreien?!
Dein Kommentar ist mehr als Dumm, eigentlich erschreckend!
Kommentar ansehen
15.01.2013 21:33 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Halsbänder gibt es seit EWIGKEITEN, z.B. aus Shops in den USA

Hier auf Teneriffa habe ich die sogar schon mal in einem Tierladen gesehen, ebenfalls Made in USA
Kommentar ansehen
16.01.2013 00:16 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dumme Folterknechte! Hunde sind Lebewesen und keine Roboter die man mit Bits steuern kann. Allein für diese Idee müsste man dem Erfinder mal ein paar fetzige Stromschläge verpassen, aber ob es dann hilft, bei solch einem Schrumpelhirrn?
Kommentar ansehen
16.01.2013 08:54 Uhr von stitch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück ist sowas in DE verboten! @Miawuaschd: Lies mal die Quelle richtig! Zitat: "Mittels eines Bell-Tachometers wird dann die Gesamtbellzeit erfasst und bei Bedarf auch reduziert, was dann im Klartext wohl heißt, dass der Hund solange eine gewischt kriegt, bis er Ruhe gibt.:
Kommentar ansehen
16.01.2013 09:25 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ MiaWuaschd

Was glaubst Du, was mit "gewischt" und "correction" gemeint ist? Klar bekommt das arme Kerlchen Elektroschocks!

Zum Glück ist der Dreck in D verboten.

Wer sowas verwendet, gehört für den Rest seines Lebens alle 5 Minuten getasert!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?