15.01.13 19:09 Uhr
 448
 

"Opfer-Abo": Jörg Kachelmann hält sein sexistisches "Unwort des Jahres" für richtig

Jörg Kachelmann hat per Twitter darauf reagiert, dass sein als sexistisch gewerteter Ausdruck "Opfer-Abo" als "Unwort des Jahres" gewählt wurde.

"Leider ist es die Wahrheit, die manchmal politisch unkorrekt ist", so der Wettermoderator, der wegen eines Vergewaltigungsvorwurfs vor Gericht stand. Kachelmann sagte, Frauen hätten eben immer ein Abo auf die Opferrolle.

Feministin Alice Schwarzer beglückwünschte die Jury zu der Entscheidung, Opferverbände hielten sich zurück: Der Begriff könne so nun auch erst recht populär werden, gaben sie zu bedenken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Opfer, Jörg Kachelmann, Sexismus, Abo, Unwort des Jahres
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Begriffe "Umvolkung", "Biodeutscher" & Co. für "Unwort des Jahres" nominiert
"Gutmensch" ist das Unwort des Jahres 2015
Das Unwort des Jahres könnte aus dem Bereich der Flüchtlingskrise kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2013 19:12 Uhr von UICC
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Noch nie gehört. Aber was solls, TV Moderatoren aka Promis haben sowieso immer nen Opferabo.
Kommentar ansehen
15.01.2013 19:28 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde den Begriff "Opfer-Abo" klasse und kann nicht nachvollziehen, wieso man eine so geniale Wortneuschöpfung als "Unwort" bezeichnet !
Kommentar ansehen
15.01.2013 19:43 Uhr von TheManneken
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die Wahrheit ist eben manchmal politisch unkorrekt. Frauen brauchen eben nur "Vergewaltigung!" zu sagen und schon in der Ex-Lover ganz schön in der Klemme. Das ist schon vor Jahren einem Freund von mir passiert. Die Alte war dann jedoch doch plötzlich vom Rummel überrascht und zog ihre Aussage zurück.

Kinder haben auch Opfer-Abos ;)
Kommentar ansehen
15.01.2013 20:27 Uhr von neminem
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
PAHAHA, ich kenn schon ein paar Streber, die sich das unbedingt auch bestellen werden - Opfer-Abooo!!1
Kommentar ansehen
15.01.2013 23:53 Uhr von erw
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Kachelmann scheint wirklich gelitten zu haben an der öffentlichen Hetze gegen ihn. Bei den Interviews wirkt er immer komischer und vehementer, als ob er langsam ausbrennt.

Wenn das alles erlogen war und die Frau ihn einfach nur zerstören wollte, hat sie es bereits geschafft, ein Schuldspruch war da gar nicht mehr notwendig. Alice Schwarzer nervt mit ihrem Prinzipiengehabe. Sie weiß die Wahrheit auch nicht, ist aber als Frauenrechtlerin die erste, die einen Stein wirft... noch lange bevor klar ist, ob derjenige den Stein wirklich verdient hat. Auchd ei Opferverbände sollten mal ganz ruhig sein... es gibt genug Fälle mit erfundenen Vergewaltigungsvorwürfen, das müsste denen auch bekannt sein. Und sie sollten auch wissen, dass es die wirklcihen Opfer sowie ihre eigene Institution in den Dreck zieht, wenn Menschen solche Sachen erfinden und Unschuldige ins Gefängnis bringen wollen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Begriffe "Umvolkung", "Biodeutscher" & Co. für "Unwort des Jahres" nominiert
"Gutmensch" ist das Unwort des Jahres 2015
Das Unwort des Jahres könnte aus dem Bereich der Flüchtlingskrise kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?