15.01.13 17:55 Uhr
 203
 

Mieten werden 2013 weiter erhöht

Experten sind sich sicher: Die Mietkosten werden 2013 weiter stark ansteigen. Schuld daran sind die Krise innerhalb der EU und tiefe Leitzinsen.

Christian Schulz-Wulkow von der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young teilte mit, dass sich vor allem Mieter in den Metropolen auf weitere Erhöhungen einstellen müssten.

Durch die hohe Nachfrage nach Wohnraum sind bei Investoren viele Wohnimmobilien innerhalb der Großstädte sehr begehrt. Allein in Berlin stieg die Anzahl der Einwohner um rund 40.000 Personen an. Durch die hohe Nachfrage könne das Angebot an Wohnungen fast nicht befriedigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Immobilie, Preiserhöhung, Metropole, Mietpreis
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro
Donald Trump handelt riesiges Waffengeschäft mit Saudi-Arabien aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2013 18:01 Uhr von Katzee
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Steigt die Nachfrage nach Wohnraum, reiben sich die Wohnungsbaugesellschaften die Hände. Doch je höher die Mieten steigen, umso mehr Menschen werden staatliche Hilfe beantragen müssen, um die ständig steigenden Mieten überhaupt bezahlen zu können, d.h. der Staat zahlt den Spekulanten ihre Gewinne (wie es schon beim Strom der Fall ist). Irgendwas läuft bei uns falsch.
Kommentar ansehen
15.01.2013 18:13 Uhr von Exilant33
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Katzee
Oder auch nicht, liegt wohl im Auge des Betrachters ;)!
Kommentar ansehen
15.01.2013 19:21 Uhr von shadow#
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und wer sich in ungerechtfertigten Fällen dagegen zur Wehr setzen möchte, fliegt in Zukunft schon aus der Wohnung, ehe sich überhaupt ein Richter damit beschäftigen kann.
Danke, CDU.
Kommentar ansehen
15.01.2013 21:19 Uhr von Santiago0815
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jahr 2000

Dresden, 45 m²
student, knapp 700 DEUTSCHE MARK bafög (monat)

Miete: 150 Deutsche Mark (warm/monat)

wenn DAS keine inflation ist.. dann wes ich och nich weider...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hormonfreies Verhütungsmittel für beide Geschlechter entwickelt
China hat angeblich ein Dutzend CIA-Informanten umgebracht
Jack White macht aus "White Stripes"-Song ein Kinderbuch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?